Insider-Reisetipps und außergewöhnliche Hotels
  • urlaub
  • city_night
Hotelsuche Bekannt aus:

Berlin genießen: Das beste Eis in der Hauptstadt

Bild Eis essen in BerlinEine Portion Eis schmeckt nicht nicht nur am Strand gut. Auch in der Stadt ist der kalte, süße Genuss eine Sünde wert. Neben dem Preis ist eins bei der Auswahl der Eisdiele ausschlaggebend: der Geschmack. Hotelreservierung.de kennt die besten Eisdielen in Berlin.

Kalt, cremig, süß, mal leicht säuerlich und herrlich fruchtig… Eis hat viele Facetten. Die Deutschen lieben dabei Klassiker wie Erdbeere, Vanille und natürlich Schokolade. Aber auch Mango und Stracciatella haben sich in unser Herz gekühlt. Klar ist dabei: Hausgemacht und ohne viele künstlichen Aromen schmeckt es am besten. Jetzt gibt es eine aktuelle Top 3 der leckersten Eisdielen vor Ort.

Premium-Eis am Potsdamer Platz

Berlin ist in Sachen Food-Trends immer vorne mit dabei und auch Gelatieri, wie die Eismacher im Italienischen heißen, müssen in der Hauptstadt ihr Bestes geben, um sich gegen die Konkurrenz behaupten zu können. Besonders gut gelingt das wohl im Caffee e Gelato, wenn man den Bewertungen der eiskundigen Gäste glaubt. Alles ist hausgemacht, das Angebot reicht von den klassischen Sorten bis hin zu ausgefallenen Sorten wie Zitrone-Basilikum, über Bio-Eis, Eis auf Basis von Fruchtzucker, lactosefreies und veganes Eis. Wer hier nichts findet, ist wohl selbst Schuld. Die etwas höheren Preise sind auch der Lage im Arkaden Center am Potsdamer Platz geschuldet, werden aber von den Kunden gerne bezahlt, weil es einfach so lecker ist!

Berlin von seiner kreativen Seite

Bild Sommertag in Berlin

Das Hokey Pokey in Berlin ist nicht einfach nur eine Eisdiele, sondern gleich eine Eispatisserie, in der Wert auf beste Zutaten und ungewöhnliche Kreationen legt. Die Eismanufaktur in der Stargarder Straße im Prenzlauer Berg ist derart beliebt, dass die hungrigen Kunden Schlange stehen, um sich Butterkaramell Tahitivanille-Popcorn oder Marzipan-Mohn in den Becher streichen zu lassen. Das Anstehen lohnt sich, auch wenn eine Portion um die 1,80 Euro kostet. Wer auch zuhause nicht ohne die leckeren Eiskreationen leben will, kann sich eine Notration in der Kühlverpackung mitgeben lassen. Das Hokey Pokey hat sich mit seinem Angebot den Platz 2 im Ranking der besten Eisdielen Berlins mehr als verdient.

Schwere Entscheidung in Mitte

Auf dem dritten Platz landet das Waffel oder Becher, das in der Nähe des Alexanderplatzes gleich mehrere Möglichkeiten bietet, den Gaumen zu erfreuen. Neben ausgefallenen Eiskreationen wie Schokoladensorbet mit einem Hauch Kaffee oder salziges Karamell sind es auch die frisch zubereiteten, leicht knusprigen Waffeln, die süchtig machen. Je nach Saison bestimmen frische Zutaten die Angebotskarte in den zwei Filialen in der Spandauer Straße und der Rosenthaler Straße. Unbedingt empfehlenswert sind auch die leckeren Shakes, die in schweren Glaskrügen mit reichlich frischer Verzierung serviert werden. Klar ist, alle Eisdielen und Sorten kann man unmöglich an einem Tag probieren. Doch wer gleich ein paar Tage in Berlin Urlaub macht, sollte mindestens eine Kugel Eis in den Tagesablauf einplanen. Wo es am besten schmeckt, wissen Sie ja jetzt.

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema

*Pflichtfelder