Insider-Reisetipps und außergewöhnliche Hotels
  • urlaub
  • city_night
Hotelsuche Bekannt aus:

Chanel: Luxusmarke kommt ins Hotel Adlon

Chanel kommt nach BerlinDas Berliner Adlon ist eine echte Instituition – und sich dennoch nicht zu schade, etwas Neues zu versuchen. Im Juli nimmt das Luxushotel für wenige Tage ein Pop-up der Marke Chanel in sein Haus auf. Der Besucherandrang ist schon vorprogrammiert.

Auch ein Traditionshaus wie das Hotel Adlon Kempinski in Berlin muss sich immer wieder neu erfinden. In Kombination mit einer Luxusmarke wie Chanel gelingt das im Sommer besonders gut. Das Modeunternehmen eröffnet vom 04. bis 07. Juli eines seiner Coco Café Pop-ups im Adlon in der Hauptstadt.

Chanel poppt im Hotel Adlon auf

Das Konzept von Pop-ups ist durchaus intelligent: Kleine, mobile Geschäfte eröffnen nur für einen bestimmten Zeitraum an einem bestimmten Ort und sind danach wieder verschwunden. Die angebotenen Produkte sind zum Teil limitiert oder erscheinen für den Kunden zumindest so. Das Ganze vermittelt Exklusivität und einen Hauch von „voll im Trend liegen“. Chanel hat dieses System mit den Coco Cafés, benannt nach Designerin und Mode-Ikone Coco Chanel, perfektioniert. Nach Stationen in spannenden Metropolen auf dem ganzen Globus, etwa in Tokyo, Seoul und Shanghai kommen die Coco Cafés im Sommer auch nach Deutschland. Im Juni eröffnet eines auf dem Heinrich-Heine-Platz in Düsseldorf, Mitte Juni kommt eines in die Hamburger Europa-Passagen. In Berlin geht das Coco Café dagegen eine Kooperation mit dem Hotel Adlon ein, das sich von dem temporären Shop sicher eine Verjüngung verspricht. Angeboten soll nicht etwa die hochpreisige Mode des Labels, sondern Erschwingliches aus dem Beauty-Segment.

Lippenstift mit Lily Rose Depp

Das Pop-up Café sieht aus wie ein zuckriger Süßwarenladen und spricht mit seinem Look ganz eindeutig eine jüngere Zielgruppe. Bei Kokoswasser und Rosenlimonade (Matcha Latte ist ja sowas von OUT!) können sich die Kunden das aktuelle Lippenprodukt der Nobelmarke, den Rouge Coco Gloss näher ansehen. Zudem wird der Lippenstift La Rouge Crayon de Couleur in gleich elf Farbnuancen präsentiert. Auch die klassischen Düfte von Chanel können beschnuppert werden. Werbegesicht für den Lipgloss ist die erst 18-jährige Tochter von Johnny Depp, Lily Rose Depp. Da passt es in den Zeitgeist, dass die Gäste im Coco Café die unter Anleitung der Chanel-Experten geschminkten Lippen gleich bei einem Selfie verewigen und auf Instagram posten können. Eine Fotobox bietet zudem die Möglichkeit, Polaroids aufzunehmen und die sind ja bekanntlich auch schon wieder in. Wer sich vorab online registriert, erhält bevorzugten Einlass. Alle Gäste erhalten zudem im Coco Café ein kleines Geschenk zur Erinnerung. Dass das Marketingkonzept aufgeht, belegen die mehr als 25.000 Posts mit dem Hashtag #cococafe auf Instagram – hier ist nur einer davon:

Wer nach dem Besuch des Pop-up Stores noch die Kraft und vor allem das Geld hat, sollte ruhig einen Blick in das Hotel Adlon werfen, das viele Gäste von Rang und Namen hat, und vielleicht im Restaurant Sra Bua by Tim Raue einen köstlichen asiatischen Happen auf der Zunge zergehen lassen. Einen anständigen Kaffee gibt es auch im Adlon To Go, dem Coffee Shop des noblen Hotels. Dieser kostet dann auch weit weniger als ein Rouge Coco Gloss 😉

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema

*Pflichtfelder