Insider-Reisetipps und außergewöhnliche Hotels
  • urlaub
  • city_night
Hotelsuche Bekannt aus:

Geschäftsreisende geben mehr Geld aus als Urlauber

Bild Auf GeschäftsreiseBei Geschäftsreisenden sitzt das Geld lockerer als bei Urlaubern, so geht es aus einer aktuellen Erhebung der britischen Statistikbehörde hervor. Die Unterschiede sind immens, was auch daran liegen mag, dass bei Geschäftsreisen die Firma zahlt.

Die meisten Geschäftsreisenden wollen auch 2017 unterwegs nicht auf Komfort verzichten. Wenn schon für das Unternehmen auf Achse sein, dann bitte mit Stil, könnte man die aktuellen Ergebnisse der britischen Statistikbehörde zusammenfassen. Urlaubsreisende müssen da schon sehr viel stärker auf die Reisekosten achten – und das merkt man an den Ausgaben.

Auf Geschäftsreisen rollt der Rubel

Zwischen den Ausgaben von Geschäftsreisenden und gewöhnlichen Urlaubern liegen oft Welten. So geben Business Traveller für Reisen nach Portugal etwa 176 Euro am Tag aus (ohne Hotel und Flug!), Urlauber hingegen nur 76 Euro. Am größten sind die Unterschiede laut Studie in Malta, wo Urlauber mit 72 Euro am Tag auskommen, Reisende, die geschäftlich unterwegs sind, dabei jedoch ganze 237 Euro ausgeben. Ebenfalls sehr differenziert zeigt sich das Bild in Zypern, wo Urlauber 65 Euro pro Tag aus der Reisekasse nehmen, Business Traveller dagegen Belege für 162 Euro sammeln. Ein Verhältnis von 1:2 besteht in der Türkei, wo pauschal oder individuell reisende Urlauber 57 Euro, Geschäftsreisende aber 114 Euro täglich ausgeben.

Wenn das Unternehmen alles zahlt

Interessant dabei ist der Umstand, dass die selben Geschäftsleute, die gerne mal 200 Euro am Tag ausgeben, wenn sie beruflich unterwegs sind, in privaten Urlauben auch 2017 mit 50 Euro täglich auskommen. Klar ist, dass die meisten Geschäftsreisende ihre Ausgaben nach dem Business Trip lediglich bei der Buchhaltung einreichen. Wer privat unterwegs ist, muss jede Kugel Eis, jeden Kaffee und andere Ausgaben jedoch vom eigenen Konto begleichen. Wenn dagegen das Unternehmen zahlt, gehen Geschäftsreisende gerne einmal mehr essen.

Das Hotel muss stimmen

Das Verhalten auf Geschäftsreisen scheint dabei auch 2017 abhängig vom Ziel der Reise zu sein. So sind in einigen Ländern die finanziellen Unterschiede gar nicht so groß. In Spanien geben Urlauber etwa 69 Euro pro Tag aus, Geschäftsreisende auch nur 97 Euro. Ähnliche Verhältnisse herrschen in Griechenland und Bulgarien. Worauf viele Menschen auf geschäftlicher Reise jedoch nicht mehr verzichten wollen, sind Tagungshotels mit entsprechender Ausstattung. Dafür wird dann auch gerne mal etwas mehr Geld vom Chef ausgegeben. Frauen legen besonderen Wert auf die Sicherheit im Hotelzimmer, beide Geschlechter erwarten auf Geschäftsreisen modern ausgestattete Arbeitsplätze im Zimmer und den Tagungsräumlichkeiten.

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema

*Pflichtfelder