Insider-Reisetipps und außergewöhnliche Hotels
  • urlaub
  • city_night
Hotelsuche Bekannt aus:

Von Baum zu Baum im Kletterwald Freischütz

Der in Schwerte bei Dortmund gelegene Kletterwald Freischütz bietet Kletterspaß für Firmen, Vereine, Schulklassen, Geburtstagsfeiern und Junggesellenabschiede. Insgesamt können elf Parcours benannt nach Gebirgen, Bergen und einer Insel, geklettert werden. Die verschiedenen Schwierigkeitsstufen ermöglichen es Anfängern wie Fortgeschrittenen, auf ihre Kosten zu kommen. Das Angebot des Kletterwalds richtet sich auch an Nicht-Kletterer, für sie werden u. a. Themenwanderungen angeboten.

Das Klettern in der Anlage ermöglicht den Gästen einen tollen Aufenthalt in der Natur: Mut, Geschicklichkeit und ein gewisses Maß an Kraft sind gefordert, wenn es über die verschiedenen Kletterelemente von Baum zu Baum geht. Die sie umgebenden Plattformen sind baumschonend angebracht worden. Der Hochseilgarten befindet sich im Naherholungsgebiet Schwerter Wald zwischen Schwerte und Dortmund gelegen.

Die Kletterstrecken im Kletterwald Freischütz

1. Erzgebirge: sehr leicht
2. Pyrenäen: leicht
3. Borneo: leicht
4. Alpen: mittel
5. Rocky Mountains: mittel
6. Fichtelgebirge: leicht
7. Anden: schwer
8. Kilimanjaro: schwer
9. Himalaya: extrem schwer
10. Eiger Express: Einzelne Seilbahn
11. Karakorum Highway: Seilbahnparcours

Angebote für Firmen

Um die Kollegen zusammenzuschweißen und ihnen zu zeigen, was sie alles erreichen können, wenn sie miteinander arbeiten, können Unternehmen ihre Angestellten an den Firmenevents des Kletterparks teilnehmen lassen. Möchten Firmen ihren Mitarbeitern einfach nur eine gesellige Zeit im Hochseilgarten gönnen, ist das natürlich auch möglich. Neben dem Klassiker Kletterwald sind Kanu- und Fahrradtouren, Bogenschießen, Themenwanderungen und GPS Touren buchbar. In die Angebote wird die umliegende Natur einbezogen.

© Freiraum Kletterwald Freischütz

© Freiraum Kletterwald Freischütz

Angebote für Schulklassen

Ein Wandertag macht Spaß, keine Frage. Doch ein Schulausflug in den Freiraum Kletterwald Freischütz ist sicher eine willkommene Abwechslung zu den sonst in diesem Rahmen stattfindenden Aktivitäten. Hier werden Gruppenerlebnis und individuelles Abenteuer kombiniert und Grenzerfahrungen gemacht. Die pädagogischen Programme fördern die Kooperation, Kommunikation und Klassengemeinschaft (Erlebnis K3) im Allgemeinen. Ganz nebenbei erfahren alle mehr über ihre Stärken und Schwächen und wie sie damit umgehen können.

Vereinsprogramme

Die Vereinsmitglieder müssen bzw. dürfen sich auf Bewegungen einstellen, die sie von ihrer Sportart vielleicht nicht kennen oder dort nur marginal vorkommen. Darin liegt die Herausforderung, wenn Mannschaften sich gemeinsam durch den Kletterpark hangeln. Daneben steht natürlich auch wieder der Teamgeist ganz weit im Vordergrund. Unter dem Motto „Verein vereint“ werden Spaß, Team und Natur beim extra für Vereine entworfenen pädagogischen Programm genutzt, um Teamplay, Kommunikation und Gemeinschaft voranzubringen.

Junggesellenabschied einmal anders

Mit dem Bauchladen durch die Innenstadt ziehen und Schnäpse verkaufen, ist das Standardprogramm des Junggesellenabschieds. Wem das zu langweilig oder unspektakulär erscheint oder weiß, dass der zukünftige Bräutigam bzw. Die Braut keinen Gefallen daran findet, kann die Gruppe zum Aufenthalt im Kletterwald Freischütz anmelden. Um das Ganze lustiger zu gestalten, können in die Parcours Zusatzprüfungen für den Heiratenden integriert werden. Schließlich muss er/sie auf die ehelichen Pflichten vorbereitet werden. Mit dabei: rückwärts, freihändig oder blind klettern. Ein Kostüm sollte dabei nicht fehlen, die während der Hochzeitsfeier gezeigten Bilder vom Kletterwaldausflug amüsieren dann später die Hochzeitsgesellschaft.

Sicherheit beim Klettern

Damit sich die Gäste des Hochseilgartens ganz auf ihr Klettererlebnis einlassen können und keine Gedanken an ihre Sicherheit verschwenden müssen, sorgt der Kletterwald Freischütz mit unterschiedlichen Maßnahmen dafür, dass nichts passieren kann. So wurde die Anlage von einem Unternehmen gebaut, das darin Erfahrung hat, wodurch z. B. garantiert ist, dass sich die Stahlseile nicht lösen können, selbst unter Einwirkung von Naturgewalten und Vandalismus. Die Bäume wurden von einem Gutachter kontrolliert und jeden Tag wird die Anlage von Mitarbeitern vor Inbetriebnahme überprüft. Darüber hinaus verhindert die angelegte Schutzausrüstung Stürze und Verletzungen und es ist immer ein geschulter Angestellter in der Nähe, der weiterhelfen kann.

© Freiraum Kletterwald Freischütz

© Freiraum Kletterwald Freischütz

Preise des Kletterwalds Freischütz

Für den dreistündigen Aufenthalt zahlen Erwachsene 19 Euro, Schüler 14 Euro. Jede weitere halbe Stunde kostet 3 Euro extra. Ermäßigungen gibt es für Familien, Studenten, Azubis, Berufsschüler, Gruppen und Schulklassen ab zwölf Personen sowie Geburtstagsgesellschaften ab sechs Personen. Jeder einzelne Ermäßigungsberechtigte bekommt an den Wochenenden, in den Ferien und an Feiertagen zwei Euro Rabatt. Von montags bis freitags beträgt der Preisnachlass bis 13 Uhr ebenfalls zwei Euro, danach können vier Euro gespart werden.

Anfahrt und Öffnungszeiten

Mit der Buslinie 430 kann der Kletterwald sowohl von Schwerte als auch von Dortmund aus erreicht werden. Aussteigen an der Haltestelle „Freischütz“. Wer mit dem Auto über die A 1 aus Richtung Köln anreist, nimmt die Ausfahrt Schwerte und folgt der B 236 bis zum Ziel. Aus Richtung Bremen über die A 1 kommend, wird ebenso die Ausfahrt Schwerte genommen. Von dort geht es auch über die B 236 bis zum Parkplatz des Freischütz.

Datum

Montag + Dienstag

Mittwoch – Freitag

WE, Brücken- und Feiertage

9. Juli – 23. August

9 – 20 Uhr

9 – 20 Uhr

9 – 20 Uhr

24. Aug. – 7. Okt.

13 – 19 Uhr

10 – 19 Uhr

8. Okt. – 23. Okt.

10 – 18 Uhr

10 – 18 Uhr

10 – 18 Uhr

24. Okt. – 13. Nov.

10 – 18 Uhr

Gruppen ab 20 Teilnehmern und Schulklassen können nach Absprache auch außerhalb der angegebenen Zeiten in den Kletterwald.

Besucher, die das 18 Lebensjahr noch nicht vollendet haben, benötigen eine Einverständniserklärung der Eltern, welche ihnen das Klettern erlaubt.

Kontakt
Kletterwald Freischütz
Hörder Strasse 131
58239 Schwerte
Tel.: 02622 – 98 69 260
Weiteres Infos: www.kletterwaldfreischuetz.de
Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema

*Pflichtfelder