Insider-Reisetipps und außergewöhnliche Hotels
  • urlaub
  • city_night
Hotelsuche Bekannt aus:

Ostsee-Hotels: Hier finden Sie noch freie Zimmer

Bild Urlaub an der OstseeDie Ostseestrände sind voll, die ansässigen Hotels ebenfalls. 2016 boomt die Urlaubsregion besonders und Zimmer sind so knapp wie nie. Zum Ferienstart erwartet Kurzentschlossene deshalb nicht nur eine kleinere Hotelauswahl, sondern auch gepfefferte Preise.

Vielerorts ist jetzt Ferienzeit und gerade für Familien bietet sich die Ostsee als Sommerreiseziel ideal an: kurze Anreise, gute Sicherheitslage. Doch in diesem Jahr ist die Badewanne Berlins randvoll, denn gefühlt wollen alle Deutschen 2016 Urlaub an der Ostsee machen.

Schon im vergangenen Jahr war die Ostsee mehr als beliebt, er „Ostsee-Holstein-Tourismus“ vermeldete mit 12,5 Millionen Übernachtungen einen damaligen Rekordwert, der 2016 wohl noch getoppt wird. Alleine an Mecklenburg-Vorpommerns Küste sollen heuer 7,66 Millionen Gäste reisen. Das sind 220.000 mehr als noch im vergangenen Jahr.

Usedom: Tiefer in die Tasche greifen

Wie der Berliner Kurier berichtet, ist ein Großteil der Unterkünfte bereits vergeben. Demnach sind 85 Prozent der an der Ostsee so beliebten Ferienwohnungen schon belegt, genauso 90 Prozent der Hotelzimmer. Kleine Kapazitäten auf Usedom gibt es noch, allerdings mit Einschränkungen: Urlauber sollten in ihrem konkreten Reiseziel, der Reisezeit und letztendlich auch dem Preis flexibel sein. So gibt es Anfang August im Hotel Park am Glienberg in Zinnowitz noch freie Zimmer, die Preise liegen dabei bei rund 110 Euro pro Übernachtung, inklusive Frühstück (Stand: 20.7.2016). Das schöne 4-Sterne Parkhotel liegt nur 700 Meter vom Strand entfernt. Im Hotel selbst können Gäste zahlreiche Wellnessangebote und das großzügige Schwimmbad nutzen. Für Ende August ist das Hotel Forsthaus Damerow eine gute Wahl. Das wunderschön hergerichtete 4-Sterne Hotel im Bernsteinbad Koserow ist nicht nur bestens ausgestattet, es ist auch nicht ganz so hochpreisig wie so manches Haus in den Kaiserbädern: Eine Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück gibt es schon ab 70 Euro – und das zur Hauptsaison (Stand: 20.7.2016)!

Rügen: Auf die Inselmitte ausweichen

Bild Wunderschönes Rügen

Auch auf Rügen werden die Betten knapp. Vertreter der hiesigen Tourismuszentrale erwarten, dass in diesem Jahr die Werte von 1,368 Millionen Gästen und 6,33 Millionen Übernachtungen aus 2015 noch getoppt werden. Wer spontan nach Binz, Sellin oder Göhren will, hat entweder ein sehr gut gefüllte Urlaubskasse oder schlechte Karten. Im Hinterland der beliebten Ferieninsel ist es dagegen auch zu annehmbaren Preisen weniger überlaufen. In Trent im Westen der Insel können wir zudem das Lindner Hotel & SPA empfehlen, das direkt im Naturschutzgebiet am Buger Bodden liegt. Ab 73 Euro pro Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück können Urlauber hier herrlich entspannen (Stand: 20.7.2016).

Urlaub an der Ostsee: Schnell und flexibel sein

Fazit: Wer in diesem Jahr unbedingt an die Ostsee reisen möchte, sollte sich nicht auf einen bestimmten Ferienort festlegen, sondern auch weniger frequentierten Ziele in Betracht ziehen. Mit dem Leihfahrrad lässt sich der Strandbesuch mit einem kleinen Ausflug verbinden. Für alle Angebote gilt jedoch: schnell sein. Und anschließend das neue Lieblingshotel an der Ostsee genießen!

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema

*Pflichtfelder