Hotel Abba

Overtoom 118-122, 1054 HM Amsterdam, Karte anzeigen

3,2 km
9,6 km
2,5 km
WLAN
Hotelsuche - bitte geben Sie Ihre gewünschten Reisedaten an:
mehr anzeigen
2 Personen , 1 Zimmer

Hotelinformationen Hotel Abba

Hotelbeschreibung

Das Hotel Abba heißt Sie im Herzen von Amsterdam herzlich willkommen. In seiner unmittelbaren Umgebung befinden sich unter anderem das Rijksmuseum und das Van Gogh Museum. Möchten Sie sich abends ins Nachtleben stürzen, müssen Sie dafür keine langen Wege zurücklegen. Zahlreiche Bars und Clubs erreichen Sie bequem nach einen kurzen Spaziergang auch zu Fuß. Profitieren Sie von der zentralen Lage und übernachten Sie auf einem der 36 zeitgemäß eingerichteten Zimmer. Stärken Sie sich morgens an dem reichhaltigen Frühstücksbuffet und bestellen Sie sich Ihre anderen Mahlzeiten in einem der ausgezeichneten Bistros und Restaurants in der Umgebung.

Ihre Wertsachen verstauen Sie in einem Safe an der Rezeption. Auf Wunsch erhalten Sie einen Föhn und ein Bügeleisen, um sich die Haare zu trocknen und Ihre Wäsche von lästigen Falten zu befreien. Ein Portier steht rund um die Uhr zur Verfügung, um Ihnen im Falle eines Notfalls zu helfen. Für Ausflüge in die Stadt verlassen Sie sich auf die Empfehlungen des freundlichen Personals, das Sie auch bei der Planung der Routen unterstützt und Sie auf die interessantesten Sehenswürdigkeiten hinweist.

Zimmerinformation

Auf den 36 komfortablen und gepflegten Zimmern des Hotel Abba fühlen sich vor allem preisbewusste Urlauber wohl. Die Standardzimmer verfügen über ein Gemeinschaftsbad. Sollten Sie die Privatheit vorziehen, dann buchen Sie ein Zimmer mit eigenem Bad und WC.

  • TV
  • Schreibtisch
  • teilweise Balkon
  • teilweise Telefon

Verpflegung

Das Personal des Hotel Abba bereitet Ihnen jeden Morgen ein frisches Frühstücksbuffet mit abwechslungsreichen Zutaten vor, das Sie zwischen 08:00 und 09:30 Uhr zu sich nehmen. Darüber hinaus finden Sie im Umkreis des Hotels ein Menge hervorragender Restaurants und Bistros, in denen es sich vorzüglich zu Mittag und zu Abend essen lässt.

Umgebungsinformation

Zu den meisten Sehenswürdigkeiten von Amsterdam haben Sie es, wegen der zentralen Lage des Hotel Abba, nicht weit. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sind Sie schnell und bequem an allen wichtigen Orten der niederländischen Hauptstadt angelangt. Erfahren Sie mehr über die Geschichte und die Kunst Hollands bei einem Besuch im Rijksmuseum (ca. 1 km), im Anne Frank Haus (ca. 2 km) und im Van Gogh Museum (ca. 850 m). Gehen Sie danach einkaufen in den Geschäften und Boutiquen auf Amsterdams größtem Platz, dem Leidseplein (ca. 600 m).

  • Straßenbahnhaltestelle „Overtoom“
  • A10, Abfahrt „Einsteinweg“
  • Bahnhof „Amsterdam Zuid“
  • Flughafen Schiphol
  • ca. 55 m
  • ca. 2 km
  • ca. 3 km
  • ca. 13,5 km

Hotelaustattung Hotel Abba

Hotelausstattung
  • Haustiere erlaubt (auf Anfrage)
  • Hotelsafe
Zimmerausstattung
  • Föhn
  • TV
  • Babybett
Service
  • Gepäckaufbewahrung
  • Zimmerservice
Es gelten ausschließlich die Leistungen des gebuchten Zimmers. Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit.

Bewertungsübersicht Hotel Abba

Hotel
3,1
Ort
4,1
Service
4,4
Zimmer
3,3
Verpflegung
3,5
Sport
1,4
Preis/Leistung
3,8
Ø-Rating
3,6

Hotelbewertungen zu Hotel Abba

Für den Preis in Ordnung
3,0
Hotel
Insgesamt haben wir uns wohlgefühlt - der Preis war so in Ordnung, dass man über andere Dinge hinwegsehen konnte. Etwas steile Treppen, für ältere Leute sicher nicht so einfach. Zimmer und Betten in Ordnung, Bad sehr einfach, aber ausreichend. Etwas ärgerlich war, dass man nach frischen Handtüchern immer fragen musste. Man hat sie aber bekommen. Das Zimmer wurde sehr offensichtlich während unseres Aufenthaltes nicht saubergemacht, nur der Mülleimer wurde ab und an geleert. Da wir nur fünf Übernachtungen hatten, konnten wir auch darüber hinwegsehen. Man hätte sicher etwas sagen können. Das Frühstück war nicht gut, es erhält von mir ein "gerade noch ausreichend". Außerdem gab es erst ab 8 Uhr Frühstück, was für uns ein bißchen spät war. Für Spätaufsteher vielleicht nicht so schlecht, man bekommt bis um 10 Uhr Frühstück. Behindertengerecht sind die steilen Treppen auf keinen Fall; mit einer Familie dort hinzufahren, würde ich mir zumindest gut überlegen. Das Hotel ist genau richtig, wenn: - man ohnehin die meiste Zeit unterwegs ist - man alles nicht ganz so genau nimmt - man eine günstige Übernachtungsmöglichkeit sucht, die von der Innenstadt notfalls zu Fuß und sehr gut mit der Straßenbahn erreichbar ist - man keine Probleme mit Treppensteigen hat. "

Lage & Umgebung
Die Lage ist sehr gut, man ist weit genug von der Innenstadt entfernt, um mit lärmenden Kneipenheimkommern keine Probleme zu haben, und nah genug, um alles problemlos erreichen zu können. Zwischen den beiden Haupteingängen des Hotels befindet sich ein Supermarkt. Vom Hauptbahnhof fährt man etwa eine Viertelstunde mit der Straßenbahn (Linie 1, ohne umzusteigen, Haltestation am Hotel: Eerste Constantijn Huygenstraat). "

Service
Man war freundlich und sprach Englisch und sogar ein bißchen Deutsch. Zimmerreinigung läßt, wie gesagt, für Empfindlichere zu wünschen übrig; lästig war, dass man nach frischen Handtüchern immer fragen musste, obwohl im Zimmer gar kein Platz war, um die benutzten Handtücher ordentlich aufzuhängen. "

Gastronomie
(Angaben nur zum Frühstück möglich) Pluspunkte: An der Sauberkeit im Speisesaal war nichts auszusetzen; es gab immer ausreichend frische, kühle Getränke: Orangensaft, Milch und Apfelsaft. Für Obstfreunde gab es recht leckere Mandarinen und Äpfel. Minuspunkte: Das Brot war für Deutsche eigentlich ungenießbar, eine Art Toastbrot, einmal die Vollkornvariante, einmal als Weißbrot. Die Eier waren ungenießbar. Käse und Wurst waren untere Qualitätsstufe; wer Marmelade und Honig bevorzugt, könnte vermutlich auf seine Kosten kommen. Tee und Kaffee waren befriedigend. "

Sport und Unterhaltung
Das Hotel Abba bietet meines Wissens keinerlei Angebote in dieser Kategorie. Das behauptet es aber auch nicht. "

Zimmer
Die Zimmer waren einfach, aber insgesamt zufriedenstellend mit kleineren Mängeln. Pluspunkte: Balkon und Fernseher, allerdings nur mit niederländischen beziehungsweise englischen Programmen. Minuspunkte: Keine appetitlichen Möglichkeiten, Kleidung oder Handtücher aufzuhängen. Das Zimmer wurde offensichtlich während unseres Aufenthaltes nicht gereinigt, lediglich der Mülleimer wurde geleert. Nochmals muss ich hier kritisieren, dass es frische Handtücher nur auf Anfrage gab, dann aber immer bereitwillig. Das Bad war einfach, aber für nicht allzu Anspruchsvolle ausreichend. Immerhin hat alles funktioniert. Bad auf dem Gang würde ich allerdings nicht empfehlen. "

Gesamteindruck
Sehr praktisch ist der Supermarkt, der sich direkt zwischen den beiden Eingängen des Hotels befindet ("Albert Hein"). Dort kann man sich mit problemlos mit Getränken und auch mit fertigen Salaten und Sandwiches versorgen. Die Hotelleitung hat nichts dagegen, dass Essen mit aufs Zimmer genommen wird, so lange man keine Essensreste liegenlässt. Der geringe Aufpreis für ein Zimmer mit Bad ist gut angelegt. Das Hotel liegt ganz in der Nähe (10-15 Minuten Fußweg) vom Museumsplein. Ein Besuch im Van-Gogh-Museum lohnt sich auf jeden Fall, das Rijksmuseum direkt daneben ist ebenfalls empfehlenswert. "

Altes renovierungsbedürftiges Hotel, in guter Lage
3,2
Lage & Umgebung
Hotel liegt zentral, Tram 1 direkt davor. Supermarkt unter dem Hotel. "

Service
Personal freundlich und hilfsbereit. "

Gastronomie
Kleiner sauberer Frühstücksraum, normales Frühstück mit Zwieback, Toast, Knäckebrot, Wurst, Käse, Marmelade, Orangensaft, Apfelsaft usw. "

Zimmer
Die Zimmer sind klein aber zweckmäßig. Die Sauberkeit im Zimmer gleich null, weder staubgesaugt noch Toilette oder Waschbecken berührt. Kein Handtuchwechsel vom Personal bei 4 Übernachtungen. Nur über steile Treppen zu erreichen. Toilette roch stark nach Abfluss. "

Zentrales Hotel
3,0
Hotel
Renovierungsbedürftiges Hotel in guter Lage. Gäste waren International. Für Gehbehinderte ist das Hotel nicht zu empfehlen. Da man die Zimmer nur über sehr steile und enge Treppen erreichen kann. "

Lage & Umgebung
Die Lage des Hotels ist gut. Im Erdgeschoss befindet sich ein Supermarkt. Die Tram 1 hält direkt vor der Tür. Die Zimmer zur Straßenseite sind sehr laut. "

Service
Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. "

Gastronomie
Kleiner sauberer Frühstücksraum. Das Frühstück ist einfach mit Kaffee, Tee und verschiedenen Säften, Wurst, Käse, Marmelade usw. Das Brot ist nicht jedermanns/-frau Sache. So ähnlich wie bei uns Toasbrot. "

Zimmer
Die Zimmer sind klein und zweckmäßig. Könnten mal eine Renovierung vertragen. Badezimmer ging so. "

Gesamteindruck
Mit einer Stripencard (gültig für mehrere Fahrten) die man in Zeitschriften und Tabakgeschäften erhält kann man alle Sehenswürdigkeiten bequem mit der Tram erreichen. "

Einfach, aber ok.
3,6
Hotel
Kleines Hotel in der Innenstadt, sehr spartanisch, aber für einen Kurztrip ausreichend. "

Lage & Umgebung
Das Hotel befand sich unmittelbar in der Innenstadt. Die meisten Ausflugsorte waren bequem zu Fuß zu erreichen, wenn nicht konnte man auch mit der Tram fahren (hielt genau vor dem Hotel). Allerdings war es nachts durch den Straßenlärm unerträglich laut, was das schlafen nicht sehr angenehm machte. "

Service
Die Rezeption war jeden Tag bis 23.00 Uhr besetzt und bei Problemen waren die Mitarbeiter sehr hilfsbereit. Die Verständigung mit Englisch lief hervorragend. "

Gastronomie
Das Frühstück bestand aus Kaffee, O-Saft, Tee, Milch, Obst, Aufschnitt, Müsli, Toast, Zwieback, Schwarzbrot, Eiern und den typischen kleinen Marmeladenpäckchen. Leider war nur ein Toaster da, was immer wieder zu Wartezeiten führte. Der Raum selbst war angenehm, neu renoviert mit direktem Blick auf die Straße. "

Zimmer
Unser Zimmer war sehr einfach, teilweise ganz schön abgewohnt, aber ausreichend und sauber. Kommt immer auf die eigenen Ansprüche an. Wir hatten Bad und Toilette im Gegensatz zu den anderen mit am Zimmer dran. Ebenfalls einfach und hellhörig, aber sauber. Der Schrank könnte mal erneuert werden und auch die Tapeten könnten mal wieder etwas Farbe vertragen. Die Flure zu den Zimmern waren sehr eng, aber ich denke, dass ist überall in Amsterdam so aufgrund der Architektur. Einzige wirkliche MankoS waren der nächtliche Straßenlärm, die extrem weichen Matratzen auf denen man wirklich das Futon gespürt hat und das die Betten immer wieder auseinandergerutscht sind. "

Gesamteindruck
Für einen Kurztrip ok, 14 Tage würde ich da nicht wohnen wollen. "

Schnäppchen
3,5
Hotel
Einfaches Hotel, ohne Luxus. Das Zimmer war sauber und hat einen TV und Dusche, das ist schon ziemlich alles was man erwarten darf. Wenn man wie ich nicht mehr braucht, der erhält hier ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis. "

Service
Check ist ein wenig umständlich, kein Luxus und minimalster Service, kann man ja auch für diesen Preis nicht erwarten. "

Gastronomie
Es gibt nur Frühstück im Self-Service. "

Kleines, nettes Hotel
4,3
Lage & Umgebung
Durch den Straßenbahnanschluß perfekte Lage. "

Service
Hilfsbereit, superfreundlich "

Gastronomie
einfaches, aber ausreichendes Frühstück "

Tiptop für den Preis!
4,5
Hotel
Einrichtung zwar eher alt und Teppichböden, aber sauber, genügend Platz. Man darf im Zimmer rauchen, muss aber zum Fenster rausrauchen, damit Feuermelder nicht losgehen (darüber wird man auch gleich informiert ;0)) War für uns aber nicht nötig, weil wir Zimmer mit Balkon gekriegt haben. Frühstücksraum und Eingangsbereich sind neuer und freundlich eingerichtet. Man fühlt sich gleich wohl wenn man dort ankommt. Ein behindertengerechtes Hotel ist in Amsterdam vielleicht schwer zu finden, wenn es sich nicht gerade um ein neu gebautes handelt. Die alten Gebäude haben alle nur ganz enge Treppen. "

Lage & Umgebung
Direkt vorm Hauptbahnhof (an dem man vom Flughafen Schipol ankommt; ca. 20 min Fahrt) fährt Straßenbahn 1 weg und ca. 10-15 min später kann man direkt vorm Hotel aussteigen! Genau unterm Hotel befindet sich ein großer Supermarkt. Vondelpark 5 min zu Fuß weg! Hotel befindet sich genau am Rand vom eigentlichen Zentrum, dass aber zu Fuß schnell zu erreichen ist. Im Grunde kann man in Amsterdam sowieso den ganzen Tag zu Fuß unterwegs sein. Ist nicht so groß. Stundenkarte für Straßenbahn 2,6 Euro. 24-Stundenkarte 7 Euro. Karten kann man beim Schaffner kaufen. Wenn man einsteigt, muss man bei einem Automaten einchecken und wenn man aussteigt auschecken. Was der Sinn hinter dem auschecken ist, haben wir nicht ganz verstanden. Uns ist erklärt worden, dass man eben mit der Stundenkarte eine ganze Stunde fahren kann, und der Sinn des Auscheckens ist, dass das eben genau abgerechnet wird. Aber unsere Stundenkarten waren später am Tag dann nicht mehr gültig und wir mussten wieder eine neue kaufen. Vom Hauptbahnhof ist man mit dem Zug in 20 Minuten am Strand im Norden. Wunderschön dort und auf jeden Fall einen Ausflug wert, aber sehr, sehr windig. "

Service
Personal besonders freundlich. Englisch spricht jeder und ein paar auch deutsch. Sind gerne bereit Auskunft zu geben und schaun im Internet wegen Dingen wie Zugzeiten nach. Rezeption ist bis 23:00 Uhr abends besetzt. In echten Notfällen kann man aber die ganze Nacht durch an einer Glocke anläuten. Wir mussten nichts reklamieren oder irgendeine Beschwerde anbringen, also kann ich nicht sagen, wie das Personal darauf reagiert hätte. Aber vom Gefühl her glaube ich nicht, dass es damit irgendwelche Probleme gegeben hätte. "

Gastronomie
Frühstückshotel. Es gab jeden Tag Kaffee, Milch, Tee, Orangensaft und einen anderen, Wurst, Käse, hartgekochte Eier, verschiedene Marmeladen, Butter, Ernussbutter, Nutella, Toastbrot, Knäckebrot, Cornflakes. Wirklich gut!!! Frühstücksraum sauber, hell und freundlich. Frühstück von 8:00 bis ich glaub 11:00, kann aber auch 10:00 gewesen sein. "

Zimmer
Gemeinschaftsbad, aber trotzdem jeden Tag sauber. Konstant warmes Wasser ohne Kälteschauer ;0) zwischendurch! Jeden Tag frische Handtücher. Betten wurden gemacht. Frische Bettwäsche is bei 6 Tagen meiner Meinung nach auch nicht nötig. Fernseher im Zimmer. Mit 2 deutschen Sendern (Arte und noch ein Nachrichtensender), einigen holländischen in denen vor allem abends englischsprachige Filme mit holländischen Untertiteln gezeigt werden und ein paar englischsprachige Sender. Balkon zwar nicht so schön wie im Eingangsbereich, aber gemütlich, weil die Balkone in einen schönen, ruhigen Innenhof gehen. (Ich glaub, wenn man sagt, dass man raucht, kriegt man eher die Balkonzimmer. Die Straßen seitigen Zimmer haben nämlich keine Balkone). "

Gesamteindruck
Unsere Juni-Amsterdam Woche war leider sehr verregnet. Mindestens 3x pro Tag Nieselregen, der teilweise über 1 Stunde angedauert hat und zwischendurch richtig starker Regen. Allerdings war´s nie kalt. Es gibt im Eingangsbereich Gratis-Amsterdam-Stadtpläne und jede Menge Broschüren mit eventuellen Ausflugszielen. Was uns ein bißchen irritiert hat, ist, dass in Geschäften anscheinend immer auf 5 Cent gerundet wird, was wir von zu Hause nicht gewohnt sind. Bei 1,78 Euro geben sie keine 2 Cent raus. Auf der anderen Seite kriegt man 1,55 Euro raus, wenn man eigentlich 1,52 Euro bekommen würde. In unserem Supermarkt war Pfand auf alle Flaschen, auch Plastikflaschen. Freitag abends gibt´s im Vondelpark einen "Friday-Night-Skate". Da kann man mit Inline-Skates hinkommen und mit anderen Skate-Freudigen mit Musik durch den Park fahren. Einer der Veranstaltertypen hat ein Radio auf dem Rücken gehabt. Anstatt Straßenbahn kann man sich ein Stunden- oder Tagesticket für Boote nehmen, die einen durch die Grachten fahren und an vielen Sehenswürdigkeiten ein- und austeigen lassen. Heineken-Ausstellung ist ein großer Spaß. Informativ und mit vielen Attraktionen. Für Museen gibt´s einen Museumspass, der ca. 40 Euro kostet. Mit diesem kann man dann "gratis" in viele Museen gehen, manche, wie Anne-Frank-Museum oder eben Heineken sind aber nicht dabei. Zahlt sich aber sicher aus, wenn man gerne ins Museum geht. "

für eine Städtereise gut
3,6
Hotel
kleines hotel mit typisch steilen treppen, zustand okay, sauber zimmer mit und ohne bad (einige zimmer teilen sich ein bad), mit und ohne balkon (zimmer zum hof haben balkon) frühstück absolut ausreichend internationales publikum, viele spanier gute lage "

Lage & Umgebung
die lage spricht eindeutig für das hotel. es liegt ganz in der nähe des leidseplein. das ist einer der verkehrsknotenpunkte amsterdams und viel wichtiger, einer der ausgeh-plätze am abend. da ist immer etwas los. ferner ist der museumsplein nicht weit (wie alles in amsterdam nicht weit ist). man ist schnell im centrum, egal ob zu fuß, per rad oder per tram. sehr praktisch: direkt unter dem hotel befindet sich ein albert-heijn-supermarkt "

Service
nettes personal, sprechen teilweise deutsch, sehr hilfsbereit bad wurde täglich gereinigt, zimmer wurde täglich in ordnung gebracht "

Gastronomie
nur frühstücksbuffet: kaffee, tee, säfte, toast- und knäckebrot, cornflakes, gekochte eier, butter, wurst/käse, marmelade, honig, schokocreme, erdnussbutter etc. "

Zimmer
kleines zimmer mit doppelbett, einbauschrank, 2 stühlen und einem kleinen tisch zur straße, also kein balkon, dafür gute fenster, nicht laut tv (auch die öffentlich-rechtlichen) kein safe im zimmer, dafür schließfächer an der rezeption handtuchwechsel "

Preis/Leistung OK
3,9
Hotel
Das Hotel hat eine freundliche und gepflegte Atmosphäre, ein hübscher Frühstücksraum, freundliches Personal und ein begrünter Hinterhof (bzw. bewachsenes Dach des darunterliegenden Supermarktes) tragen zum Wohlfühlen bei. Einzige Wehrmutstropfen sind die Hellhörigkeit der Zimmer und die teilweise mangelhafte Sauberkeit. "

Lage & Umgebung
Das Hotel ist sehr günstig im Zentrum gelegen, verschiedene Strassenbahnlinien halten direkt vor der Tür. Besonders gute Anbindung zum Hbf. "

Service
Zimmerreinigung mangelhaft (staubig, Teppich nicht gesaugt, Bad nur oberflächlich geputzt), freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter, die über gute Fremdsprachenkenntnisse verfügten (englisch, deutsch). "

Gastronomie
Frühstücksraum sauber und hell, Frühstücksbuffett ausreichend, Qualität des Essens i.O. "

Zimmer
Das Zimmer verfügte über zwei Einzelbetten auf Rollen mit (für uns) zu weichen Matratzen. Es gab außerdem einen kleinen Fernseher mit einem deutschsprachigen Sender (ARD), einen kleinen Tisch, zwei Stüle zwei kleine Rollkontainer und einen Wandschrank. Alle Möbel wiesen starke Gebrauchsspuren auf. Das Bad war ein Gemeinschaftsbad (zu teilen mit einem weiteren Doppelzimmer), welches jedoch nur oberflächlich gereinigt wurde. Die Bettwäsche und die Handtücher wurden 1x während der Woche gewechselt. Das Zimmer hatte Zugang zu einem großen Balkon mit Blick auf den begrünten Hinterhof. "

Gesamteindruck
W-Lan für 3 € pro Stunde möglich. Raucherbereich im Erdgeschoss, Rauchverbot in den Zimmern - hochempfindliche Rauchmelder! "