Ai Mori d'Oriente

Cannaregio 3319, 30121 Venice, Karte anzeigen

0,8 km
6,8 km
WLAN
Parkplatz
2017
Hotelsuche - bitte geben Sie Ihre gewünschten Reisedaten an:
mehr anzeigen
2 Personen , 1 Zimmer

Hotelinformationen Ai Mori d'Oriente

Hotelbeschreibung

Das 4-Sterne Hotel Ai Mori d'Oriente befindet sich in ruhiger Lage in Cannaregio direkt am Canale della Sensa und beeindruckt mit einem ausgefallenen Design in einem schönen Ambiente. Sie wohnen in großzügig gestalteten Zimmern im maurischen Stil. Entspannen Sie im Leseraum und lassen Sie sich an der Rezeption zu Ausflügen beraten. Dort erhalten Sie auch Karten für Museen und Gondelfahrten. Nur wenige Minuten vom Hotel Ai Mori d'Oriente entfernt startet das Wassertaxi zum Flughafen, zum Haupt- bzw. Busbahnhof laufen Sie ca. 20 min.

Das charmante Hotel aus dem 15. Jahrhundert besticht durch seine Lage im historischen Zentrum der Stadt und einer Terrasse direkt am Kanal. Das heutige Hotel war einst Wohnsitz der türkischen Seiden- und Gewürzhändler (Mori) und versprüht noch immer das zauberhafte Flair florierender Handelszeiten. Entdecken Sie von hier aus das Judenviertel, den Dogenpalast, enge Gassen, faszinierende Bauten, versteckte Innenhöfe und zahlreiche Kanäle. Auch Nachbarinseln wie Lido, Murano und Burano sind einen Abstecher wert. Am Abend erwartet Sie das Hotel nach einer langen Entdeckungstour mit einem barrierefreien Eingang, Aufzug, Babysitter-Service, Concierge, Nachtportier, Gepäckträger, Gepäckaufbewahrung, Bar, Frühstücksraum, Lesezimmer sowie W-LAN in den öffentlichen Bereichen. Das freundliche Hotelpersonal ist Ihnen gern bei der Reservierung von Ausflügen, Führungen und Leihwagen behilflich. Es wird Limousinen-Service sowie Transfer von und zum Bahnhof / Flughafen gegen Gebühr angeboten. Das Mitbringen von kleinen Haustieren ist erlaubt.

Zimmerinformation

Im Hotel Ai Mori d'Oriente wählen Sie zwischen den Kategorien Classic, Superior, Deluxe sowie Junior Suite. Die eleganten und hellen Zimmer mit erlesener Möblierung im maurischen Stil werden Sie begeistern. Die Junior Suite verfügt über einen getrennten Wohn- und Schlafraum sowie einen Balkon. Gegen Gebühr wird Ihre Wäsche gereinigt und gebügelt.

  • Klimaanlage
  • Safe
  • Minibar
  • TV
  • Radio
  • Telefon
  • Internetzugang
  • Pflegeset, Föhn

Verpflegung

Bevor Sie zur Stadtbesichtigung aufbrechen, stärken Sie sich im Frühstücksraum des Hotel Ai Mori d'Oriente mit einem leckeren Frühstück vom Buffet. In der näheren Umgebung finden Sie mehrere Restaurants zur Wahl, in denen Sie ein Mittag- oder Abendessen genießen. Das Hotelpersonal gibt Ihnen gern einen Tipp. Den Tag lassen Sie mit einem leckeren Cocktail oder einem kühlen Drink in der hauseigenen American Snack-Bar „Oasi d'Oriente" ausklingen. Bei schönem Wetter genießen Sie Ihren Drink auf der Terrasse und lassen den Blick über den Kanal schweifen.

Umgebungsinformation

Das Hotel Ai Mori d'Oriente liegt zwischen Canal Grande und dem Landungssteg der Dampfboote in der Nähe der Kirche Madonna dell’Orto. In ca. 1 km Entfernung befindet sich die Anlegestelle („Venezia Fondamenta Nuove“) der Fähren nach San Michele („Cimitero“) und Murano. Auch die kleine Insel Burano ist mit seinen bunten Häusern einen Abstecher wert.

  • Flughafen Venedig-Marco Polo
  • Bahnhof Venedig
  • Autobahn A4 / Abfahrt „Venezia“
  • Markusplatz
  • ca. 15 km
  • ca. 1 km
  • ca. 11 km
  • ca. 2 km

Business

Im Adelstrakt des Hotels befindet sich ein Lesezimmer. Auf allen Zimmern besteht eine Internetverbindung über W-LAN. Gegen Gebühr werden täglicher Zeitungsservice und Fax-Service angeboten.

Sport

Das Hotel Ai Mori d'Oriente verfügt über keinen Wellness- oder Fitnessbereich. Momente der Entspannung und Erholung bieten der Strand und der wunderschöne Golfplatz des „Circolo Golf Venezia“ auf der „Lido di Venezia“.

Hotelaustattung Ai Mori d'Oriente

Hotelausstattung
  • 24-h-Rezeption
  • Garten / Innenhof
  • Hotelsafe
  • Klimaanlage
  • Konferenz- und Veranstaltungsräume
  • Fax- / Fotokopier- / Druckeinrichtungen
  • mehrsprachiges Personal
  • Internetzugang vorhanden
Zimmerausstattung
  • behindertengerechte Zimmer
  • Badezimmer
  • Föhn
  • Steckdosenadapter
  • Telefon im Zimmer
  • TV
  • Minibar
  • Kingsize-Bett
  • Doppelbett
  • Babybett
Restaurant & Bar
  • Restaurant(s)
  • Bar(s)
  • Frühstücksbuffet / Frühstück
Wellness & Sport
  • Fitnessstudio
  • Golf
Lage
  • zentrale Lage
Service
  • Gepäckaufbewahrung
  • Zimmerservice
  • Wäscheservice
  • Autovermietung
  • Turn-Down-Service
  • Kinderbetreuung
Zimmertyp
  • Nichtraucherzimmer
  • Familienzimmer
  • Allergikerzimmer
  • Raucherzimmer
Es gelten ausschließlich die Leistungen des gebuchten Zimmers. Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit.

Preisentwicklung Ai Mori d'Oriente

Klima in der Umgebung von Ai Mori d'Oriente

Einheit:

Bewertungsübersicht Ai Mori d'Oriente

Hotel
4,5
Ort
4,1
Service
4,5
Zimmer
4,4
Verpflegung
4,2
Sport
3,5
Preis/Leistung
4,3
Ø-Rating
4,3
Sie können dieses Hotel auch gern bewerten.
Jetzt Bewertung abgeben

Hotelbewertungen zu Ai Mori d'Oriente

Beste Lage
4,6
Hotel
Die Lage ist optimal. Mit dem Schiff der Alilaguna waren wir in 25 Minuten vom Flughafen an der Anlegestelle del Orto. Zurück haben wir nur 10 Minuten gebraucht. Von del Orto können Sie auch direkt mit den Vaperettos nach Murano und Burano fahren oder zum Markusplatz. Das Hotel liegt im Judenviertel. Es ist sehr ruhig und liegt an einem kleinen Kanal. Man hat aber alles was man braucht. 50m entfernt gibt es einen Supermarkt. 2 Kanäle weiter gibt es viele Restaurants. In diesem Viertel erlebt man abseits von den Touristenströmen das wahre Venedig. Die nächste Haltestelle am Kanal Grand ist das Casino. Etwa 10 Minuten entfernt. Der Bahnhof ist auch nicht weit weg aber weit genug um nichts vom Lärm am und um den Bahnhof mit zubekommen. Das Frühstück ist sehr gut. Brötchen, toller Schinken, Rührei, Kuchen. Mann kann auch draußen Frühstücken. Das Personal ist sehr gut. Die Zimmer sind sauber. Die orientalische Einrichtung des Hotels hat uns sehr gut gefallen. Die Zimmer und das Bad sind groß. Was hat uns nicht gefallen. Die Preise in der Bar sind zu hoch. Unser Zimmer hatte überall Fenster. Leider hatten wir ein Zimmer zur Seite. Hier hat man 1 Meter bis zur Wand des Nachbargebäudes. Das war nicht so schön. Bitte bei der Buchung darauf achten. Am besten zum Kanal raus. Ansonsten ist das Hotel zu Empfehlen. Es soll angeblich auf dem Sprung zu den besten 20 Hotels in Venedig sein. "

Gesamteindruck
Wenn das Zimmer zum Kanal oder Richtung Hinterhof gewesen wäre und die Preise in der Bar nicht so abgehoben wären, dann könnte das unser Stammhotel in Venedig werden. Die Lage hat uns sehr gut gefallen und das Personal war sehr freundlich. "

Orientalisch
4,4
Hotel
Sehr gut gelegen. Vaporetto zum Flughafen und zur Innenstadt 3 Minuten zu Fuss entfernt. Ruhiges, angenehmes Quartier. "

Lage & Umgebung
Auch Einkaufsmöglichkeiten für Verpflegung ganz nahe gelegen "

Service
Freundlich und angenehm "

Gastronomie
kein Restaurant aber gutes Frühstücksbuffet "

Sport und Unterhaltung
keines "

Schöner Stadturlaub
4,3
Zimmer
alle wichtigen Dinge (Bett, WC, Waschbecken, Dusche) sind sauber, Staub ist jedoch vorhanden. "

Gesamteindruck
Das Hotel ist in Cannaregio sehr ruhig gelegen. Ein sehr ursprünglicher Stadtteil mit netten Gaststätten. Mit dem Boot sehr günstig vom Flughafen aus zu erreichen (AliLauguna blaue Linie bis Fondamenta Nuove), es ist günstig gleich am Flughafen Hin-+Rückfahrt zu kaufen ca. 25 € , Einzel 13 €. Die Stadt kann man vom Hotel aus gut zu Fuß erkunden. Das Hotel bietet die Hinfahrt nach Murano zur Glasbläserei mit Führung an, für 5 € / Person wird man direkt vom Hotel mit dem Taxi nach Murano gebracht und muss nur mit dem Vaporetto zurück. Das Hotel hat aber seinen Preis. Wetter, wir hatten nur Sonne und 1x Regen, da waren viele Bürgersteige feucht, wetterfeste Schuhe sind zu empfehlen. Viele Kirchen verlangen 2,50-3,00 € Eintritt, es gibt eine \"chorus map\" , da kann man 16 Kirchen besichtigen und zahlt 1x 10,00 €. San Rocco, Campo dei Frari, Palazzo Ducale, der Turm der San Marco Basilika und den Glockenturm ist sehr schön bzw. bietet sehr schöne Aussichten "

Ruhig schlafen in Venedig ...
4,6
Hotel
Ruhige Lage, sauberes, hübsches und gemütliches Zimmer, gutes Frühstück, schöner Innenhof, internationales Publikum, nettes Personbal - kurz gesagt ein schönes Hotel abseits des Trubels "

Orientalische Romantik
3,9
Hotel
Etwas abgelegen, was sehr angenehm ist, romatisch-orientalisch eingerichtet, sehr freundliches und hilfsbereites Personal. Das einzige Manko: Die Musikberieselung in der Weihnachtszeit, die bis 6.1. dauert: immer dieselben unerträglichen amerikanischen Versionen von Silent Night und Ave Maria. In der Bar, die sehr nett eingerichtet ist, läuft leider ständig ein mistiges TV-Programm, was den orientalisch-romatischen Eindruck stark stört! Sehr gute Heizung, das ist im nasskalten venezianischen Winter sehr angenehm. Das Bad ist eine Freude anzuschauen, man fühlt sich fast luxuriös. "

Lage & Umgebung
Eine Viertelstunde zum Bahnhof, ca. vier Brücken, was mit schweren Rollkoffern vielleicht etwas anstrengend sein kann. Oder vom Schiffsanleger San Marcuola, das ist etwas näher. Nah ist die sehenswerte Kirche Maria dell'Orto, wenn man sich auskennt, ist man auch zu Fuss zügig am Rialto, von dort in zehn Minuten am San Marco. Ein gut bestückter kleiner Lebensmittelladen ist nah. Wie immer lohnt sich das Mehrtageschiffsticket, seit Neuestem in elektronischer Version, was man erst kapieren muss. "

Service
Sehr hilfsbereites und freundliches Personal, alles sauber, der Frühstücksraum ist zu dunkel und eng. "

Gastronomie
Einwandfreies Frühstück als Buffet, die Wartezeit am Kaffeeautomaten etwas zu lang, die Tische stehen zu eng, der Raum ist zu dunkel. In der Bar stört nur der ständig laufende Fernseher. "

Zimmer
Ausstattung der Zimmer sehr hübsch. Wie immer in Italien nur ein Riesenlaken plus Wolldecke, nur für geübte Paare erträglich! Wir nehmen immer einen eigenen Schlafsack zusätzlich mit, damit jeder eine eigene Kuscheldecke hat! Es gibt eine sehr warme Heizung, die Minibar ist normal. Von Lärm wird man überhaupt nicht geplagt. Duschen geht nicht, aber Baden. Man hätte sich eine einzige helle Leuchte gewünscht, das Zimmer war zwar sehr romantisch mit mehreren orientalisch wirkenden Lampen ausgestattet, aber hell war es nie. Dafür gibt es eine Neonröhre im Kleiderschrank, ganz lustig. Sat 3 ist zu empfangen. "

Gesamteindruck
Wenn man schon durch mehrere Pensionen in Venedig geirrt ist, die entweder Klappbetten, Tröpfelduschen oder keine Heizung (im Winter) hatten, dafür aber halbwegs bezahlbar, dann ist man für dieses außerhalb der Saison bezahlbare Hotel dankbar! Wir würden wieder hinfahren. "

Ein bisschen 1001 Nacht - auf italiensch
4,6
Hotel
Kleines Hotel eingebaut in kleine private Wohnhäuser. 4 Hausteile mit separaten Eingängen. Zimmer oft ohne Kanalblick. Schönes, aufwendiges orientalisches Ambiete bis ins kleinste Detail stilvoll, auch stilvolles Komfortbad. Schöne Frühstücksterrasse, leider schnell besetzt. Aber auch der Frühstücksraum ist gemütlich, vor allem die bequemen, gepolsterten Stühle. Natürlich kein Fahrstuhl, zwei Stockwerke muss man steigen können. Alles blitzsauber und gepflegt. "

Lage & Umgebung
Romantische,teils Kanallage. Einige Zimmer haben in einer ca. 1m schmalen Gasse Blick auf die gegenüber liegenden Wohnhäuser. Zum Greifen nahe. Einkaufen in kleinem Markt direkt über die Brücke am Hotel. Großer Supermarkt (Billa) ca. 5 Min. entfernt. Weg zur Bootsstation d'Orto ca. 5 Min. mit nur 1 Brücke (gut für Trolly-Koffer), wenn man in die richtige Gasse einbiegt. Viele, kleine, auch gute Trattoria's am Hotelkanal, man muss nicht abends weit laufen. Gemütliches, einheimisches Flair, kein Touri-Ambiente, zumindest nicht zu unserer Zeit. "

Service
Das Personal ist freundlich und hilfsbereit, besonders während des Frühstücks, aber auch an der Rezeption. Das Zimmer und Bad werden immer gründlich gereinigt. Unser Duschschlauch brach am zweiten Tag, abends war er nach Meldung an der Rezeption ausgetauscht. "

Gastronomie
Das Frühstück ist vollkommen ausreichend und für italienische Verhältnisse umfangreich, auch Eier sind darin enthalten! Es gibt sogar wohlschmeckendes, saftiges schwarzes Vollkornbrot in Folie aus Deutschland, Joghurts und Müsli. Abwechselung in den einzelnen Bestandteilen gibt es nicht, auch keine Spezialitäten. Eine Sorte Käse, zwei Sorten Wurst. Den Geschmack der abgepackten Butter kann man vergessen. Immer frische Obstschüssel und viele wohlschmeckende Kaffearten aus dem Automaten mit frisch gemahlenem Kaffee (man sieht die Bohnen). Sortiment an Teebeuteln ist ausreichend. Verschiedene Säfte gibts auch. Man wird gut gesättigt. "

Zimmer
Unser Zimmer befand sich in einem Nebenhaus um die Ecke in einer ca. 1m schmalen Gasse im oberen Stockwerk mit Himmelsblick.Wohnt man in diesem Hotelteil unten, blickt man auf das hässliche Mauerwerk des Hauses gegenüber und es ist stockduster. Es war klein, aber hübsch orientalisch eingerichtet, jedoch zum Aufenthalt tagsüber nicht geeignet. Nur 1 Stuhl, kein Tisch. Bei gutem Wetter kein Thema. Es soll auch größere Zimmer geben. Klimaanlage pustete bei uns genau über 1 Bett, daher wäre der Betrieb bei Hitze während der Nacht nicht möglich gewesen. Die Matrazen sind sehr hart. Wenn man nicht darauf liegen kann, gibt es Decken im Schrank und nach Rücksprache an der Rezeption noch weitere, die als Aufpolsterung dienen können. Wir konnten dann zum Glück gut darauf liegen. "

Gesamteindruck
Wir würden dieses Hotel wieder buchen. Cannaregio ist ein zauberhafter Ortsteil, man fühlt sich nicht als Tourist in diesem Einheimischenflair. Das Interieur ist so perfekt und liebevoll zusammen gestellt, es stimmt alles von der Beleuchtung über die Möbel bis zum Bad. Allerdings würden wir gerne ein Zimmer mit Kanalblick haben. Man sagte uns aber, den hätten nur drei Suiten. Das sollte man bei Buchung und Bedaf vorher nachprüfen. Aber auch ohne Ausblick entspricht es den 4 Sternen in bestem Zustand. "

Al Mori D'Orientt krönte den Traum Venedig
4,4
Hotel
Das ****Hotel entsprach in allen Punkten den Erwartungen. Sauberkeit, zuvorkommender und aufmerksamer Service, zu keiner Zeit aufdringlich, ruhige Lage, saubere Zimmer mit orientalischer Atmosphaere trugen zu einem gelungenen Vendigaufenthalt bei. Das Frühstücksbuffet war ok (ausbaufähig). Auch die Bar bot abends eine nette Atmosphäre, um den Tag in Venedig revue passieren zu lassen. Internetzugang 30 Minuten frei. Sehr empfehlenswert. Auch ist das Hotel fußläufig vom Bahnhof gut zu erreichen (15 Minuten). Würden das Hotel jederzeit wieder buchen. "

Lage & Umgebung
Das Hotel liegt nur 15 Gehminuten vom Busbahnhof. Lage ist traumhaft ruhig direkt an einem kleinen Nebenkanal gelegen. 15 Gehminuten zur Rialtobruecke, 20 Minuten zum Markusplatz. Nur 5 Minuten zur Bootshaltestelle. Lage im Stadtteil Canneregio ist nahezu ideal, legt man abends Wert auf Ruhe und eine entspannte Atmosphäre. Gute Restaurants in unmittelbarer Nähe. Tipp: Restaurants mit Touristik-Menue unbedingt meiden. Nach einem Tag Orientierung findet man vom Hotel in alle Stadtteile Venedigs mit all seinen Sehenswürdigkeiten aber auch dem Alltagsleben in Venedig. "

Service
Das Personal war durch weg freundlich, stets hilfsbereit, zu keiner Zeit aufdringlich. "

Gastronomie
Das Hotel verfügt über kein Restaurant. Lediglich eine Bar und einen Frühstücksraum. Das Frühstücksbueffet war ok, für ein 4-Sterne-Hotel aber etwas dürftig. Die Barhocker waren durchgesessen und müssten neu aufgepolstert werden. "

Zimmer
Zimmer mit orientalischer Atmosphaere. Sehr sauber und gepflegt. Badezimmer top, sehr sauber und nett gefliest. Lediglich die Sofas im Haus waren leicht durchgesessen, schmälert das Wohlgefühl im Haus zu keiner Zeit. Zimmer ausreichend groß, Schränke verfügen über ausreichend Ablagefläche und Kleiderbügel, Tresor eingebaut und unkompliziert zu bedienen. Die Röhrenfernseher sollten gegen Flachbildschirme ausgetauscht werden, aber man fährt nicht nach Venedig zum Fernsehschauen. "

Gesamteindruck
Gut Essen gehen in Venedig ist nicht billig. 40-50 EUR pro Person sollte man rechnen. Die Italiensiche Küche ist vielseitig, äußerst geschmackvoll und hat weitaus mehr zu bieten als Pizza und Pasta. Restaurants mit "Touristik-Menue!" zwingend meiden. Unbedingt die Venezianischen Rot- und Weißweine probieren. Die Restaurants in direkter Nähe zum Hotel sind sehr empfehlenswert. Speisenkarten und Ansprache in Italienisch, einige versuchen sich audh in englisch. Deutsch ist in Vendig Fehlanzeige. "

Charme von GESTERN
3,4
Hotel
eigentlich ganz angenehm mit durchgehend einmalig und einheitlich gestaltetem Stil (der früheren Verwendung als Residenz türkischer Seidenhändler entsprechend), relativ weit vom Schuß und deshalb schön ruhig "

Lage & Umgebung
direkte Hotelumgebung: eher langweilig; keine Unterhaltungsmölichkeiten in der Nähe; Transfer zum Flughafen wegen des 2 Mal mindestens 10-minütigen Fußwegs mit Gepäck (vom Flughafen zum Boot + vom Boot zum Hotel) eher lästig und schweißtreibend; wer nach Venedig fährt, muß die hohen Preise - auch für alle Transportmöglichkeiten - eben akzeptieren oder zuhause bleiben "

Service
direkte Hotelumgebung: langweilig und eher trist; für Gäste ohne Italienischkenntnisse sehr schwierig, selbst Englisch stellt das Personal mitunter vor Probleme "

Sport und Unterhaltung
Sportangebote in Venedig sind nicht notwendig "

Zimmer
für ein Stadthotel in Venedig ausreichend; die Zimmer-Einrichtung könnte eine Modernisierung gut vertragen "

Hat seine vier Sterne verdient
5,0
Hotel
Das Hotel liegt an einer ruhigen Strasse aber dennoch zentral. Die Einrichtung ist sehr geschmackvoll. Das Frühstück sehr gut. Ein Hotel bei dem es normalerweise nicht zu Ecken gibt. "

Lage & Umgebung
Das Hotel liegt zentral an einer ruhigen Straße. Vom Busbahnhof zum Hotel benötigt man ca. 15 Minuten "

Service
Der Service entspricht einem guten 4Sterne Hotel. "

Gastronomie
Das Hotel hat eine gut sortierte Bar und verfügt über rin reichhaltiges Frühstücksbüffet. "

Zimmer
Unser (Standard)zimmer war sehr geschmackvoll eingerichtet. Gespannte Stofftapeten an den Wänden, Klimaanlage ist vorhanden. Die Beleuchtung ist etwas spärlich. Der Blick aus dem Fenster war nicht sehr schön. "