Ramada Miami Springs/Miami International Airport

5001 Northwest 36th Street, 33166 Miami, Karte anzeigen

2,1 km
3,0 km
Parkplatz
2018
Hotelsuche - bitte geben Sie Ihre gewünschten Reisedaten an:
mehr anzeigen
2 Personen , 1 Zimmer

Hotelinformationen Ramada Miami Springs/Miami International Airport

Hotelbeschreibung

Das 2-Sterne Hotel Airways Airport Inn and Suites bringt Sie in die Nähe des Flughafens Miami International. Nach ca. 6,5 km erreichen Sie den Grapeland Water Park und die Attraktionen von Miami befinden sich alle innerhalb eines Radius von ca. 15 km. Freuen Sie sich auf einen großen Swimming-Pool, einen tropischen Garten und 116 einladende Zimmer, die über TV, Telefon, Badezimmer mit Dusche, Kühlschrank und Mikrowelle verfügen. W-LAN nutzen Sie in den öffentlichen Räumen kostenfrei. Mit einem köstlichen Frühstück starten Sie Ihren aufregenden Tag in Miami. Profitieren Sie im Airways Airport Inn and Suites auch vom 24-h-Shuttle zum Flughafen.

Hotelaustattung Ramada Miami Springs/Miami International Airport

Hotelausstattung
  • 24-h-Rezeption
  • kostenfreies Parken
  • Geschäfte im Hotel
Zimmerausstattung
  • behindertengerechte Zimmer
Restaurant & Bar
  • Restaurant(s)
Wellness & Sport
  • Billard / Darts
  • Außenpool
Service
  • Autovermietung
Zimmertyp
  • Nichtraucherzimmer
Es gelten ausschließlich die Leistungen des gebuchten Zimmers. Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit.

Klima in der Umgebung von Ramada Miami Springs/Miami International Airport

Einheit:

Bewertungsübersicht Ramada Miami Springs/Miami International Airport

Hotel
1,5
Ort
1,8
Service
2,1
Zimmer
1,6
Verpflegung
1,1
Sport
2,1
Preis/Leistung
1,0
Ø-Rating
1,7
Sie können dieses Hotel auch gern bewerten.
Jetzt Bewertung abgeben

Hotelbewertungen zu Ramada Miami Springs/Miami International Airport

Gut für genügsame Touristen
1,7
Hotel
Gebaut v. ca. 20 Jahren als Gebäudekomplex bestehend aus EG und 1. Etage. Renovierung wäre unbedingt notwendig. Die Flure arg heruntergekommen, mein Zimmer mit Bad i.d. 1. Et. mit Blick auf den Swimmingpool war aber in Ordnung (s.u.).Der Gift Shop war relativ gut ausgestattet. Ebenfalls positiv: der stündlich fahrende kostenlose Shuttle zw. Hotel und Flughafen (von wo aus per Linienbus preiswerte Stadterkundungen möglich waren). Die meisten Gäste - kleine Geschäftsleute, durchreisende Touristen , selten Familien, blieben nur 1 bis 2 Nächte - ich war mit 9 Nächten wohl wirklich eine Ausnahme. Die Familienfreundlichkeit kann ich nicht beurteilen, und für Behinderte Gäste dürften bereits die ersten Stufen hinein ins Hotel ein Hindernis darstellen . Ich selbst würde das Hotel u.U. nochmals aufsuchen, es vielleicht auch relativ anspruchslosen Freunden aber nicht unbedingt anderen Personen empfehlen. "

Lage & Umgebung
Direkt an einer der Seiten des Geländes des internationalen Flughafens von Miami gelegen, getrennt nur durch eine Straße. Da aber ein Nachtflugverbot von ca. 22 uhr bis 6 Uhr zu bestehen scheint, erwies sich diese Tatsache als weniger schlimm als befürchtet. Die direkte Umgebung ist leider absolut öde, keinerlei Geschäfte nur ein Intenet -Shop mit recht unregelmäßigen Öffnungszeiten. Allerdings kann man dort - da auch Reisebüro - auch Ausflüge buchen und wird dann direkt im Hotel abhgeholt und auch wieder zurückgebracht. In der Nachbarschaft befindet sich ein MacDonalds, etwas weiter weg findet man auch noch andere Restaurants. Zwar gibt es eine öffentliche Bushaltestelle in der Nähe, doch die Busse verkehren mehr oder weniger halbstündlich und ich hätte zu meinen Zielen nochmals umsteigen müssen, so dass ich letztlich meist das Taxi nahm... "

Service
Keine Probleme mit dem Personal - weder bei Check-in noch check-out.meine problematische Zimmerkarte (s. weiter u.) wurde bereitwillig immer wieder reaktiviert. Die Tatsache, ließend englisch UND spanisch zu sprechen, erwies sich für mich als vorteilhaft bei dem vorwiegend aus Latinos bestehenden Personal. "

Gastronomie
Ein \"Witz\" war das im Zimmerpreis eingeschlossene \"kontinentale Frühstück\" von 8.30 bis 9.00 (!) Uhr aufgebaut als Mini-Bufet in der Lobby und bestehend aus Kaffee (scheußlich) oder Tee, einer einzigen Sorte Weißbrot für nur einen einzigen Toaster, (an dem die Gäste Schlange standen), etwas Butter und den ewig gleichen 2 Sorten Marmelade, dazu Wegwerf-Plastikbecher, -teller und -besteck. Da kein fFrühstücksraum vorhanden und nur 5 Sitzplätze in der Lobby, musste man das Essen entweder in sein Zimmer tragen oder mit etwas Glück und bei schönem Wetter einen Sitzplatz auf den Liegen oder an den wenigen Tischen am Swimmingpool ergattern. Dem Hotel angeschlossen ist ein allerdings nur abends geöfffnetes Restaurant, das ich aber nicht nutzte. Auch vorhanden : Automaten für wirklich leckere Kaffeegetränke und kalte Getränke. "

Sport und Unterhaltung
Großer Pool (wenn auch bei weitem nicht so groß wie auf einigen im Internet zugänglichen Werbefotos) - den ich aber nicht nutzte - vorhanden sowie Liegen. Andere gäste waren aber vom pool ganz angetan. Gesäubert wurde er täglich, wie ich beobachten konnte. Sonnenschirme sah ich nicht. Kostenloser WLAN-Internetzugang in Lobby und am Pool. "

Zimmer
Zimmer - ca. 15 qm - ausgestattet mit einem Doppelbett (king-size) , 2 Nachttischen, 1 Kommode, auf der auch der Fernseher stand, 1 Safe - den ich nicht nutzte - 1 Schreibtisch, 1 Stuhl, 1 Kühlschrank, 1 Mikrowelle. Kein Kleiderschrank, stattdessen an einer Zimmerseite in einer Nische eine Leiste mit wenigen Bügeln zum Aufhängen der Kleidung. 1 Bügeleisen. Einen Haartrockner konnte man kostenlos an der Rezeption ausleihen. Licht, alle Steckdosen, und sämtliche Geräte funktionierten. Das kleine Bad war mit Dusche, Handwaschbecken und Toilette ausgestattet und immer sauber. Handtuchwechsel u. Zimmersäuberung erfolgten täglich, wurden von mir aber auch immer mit dem üblichen Trinkgeld bedacht. Problematisch erwies sich meine Zimmerkarte, die mehrfach reaktiviert werden musste , weil sie sich, wie auch immer möglicherweise entmagnetisiert hatte. Dieses Problem hatten auch andere Gäste mit ihren Karten. "

Gesamteindruck
Via Internet hatte ich im Voraus ich eine Stadtrundfahrt inklusive Schiffsfahrt durch die Biskayne bay bei Miami Nice Tours gebucht sowie einen Fahrt (inkl. Airboat) in die Evergaldes - beide Touren, die von vielen Veranstaltern auch vor Ort angeboten werden, kann ich unbedingt empfehlen. Sehenswert sind auch das Seaquarium, das Jungle Island und das Miami Dade Cultural Centre mit seinem Museen. Mit Metromover (kostenlos) und der Metrorail sollte man gefahren sein und unbedingt das Einkaufs- und Vergnügungszentrum Bayside Market Place am Biscayne Boulevard besuchen. Wenn noch etwas Zeit ist: Ein Ausflug zur Villa Viscaya lohnt sich ebenfalls. "

alt und abgewohnt
1,2
Hotel
Da wir erst sehr spät in der Nacht in Miami landeten, entschieden wir uns für ein Hotel in Flughafennähe, um schnell ins Bett zu kommen. Die Entscheidung war nicht die Beste. Den Shuttlebus fanden wir am Flughafen nicht. Da es uns zu lange dauerte, zu warten, ob Nachts noch was kommt, entschieden wir uns für ein Taxi. Der Taxifahrer wusste nicht, wo das Hotel war. Wir sind Umwege gefahren, bis wir selbst anhand der virtuellen Touren im Internet das Hotel erkannten. Der Taxifahrer war nett und berechnete uns den Umweg nicht. Da wir erst direkt vor Ort das Hotel bezahlten, stellte es sich als ziemlich teuer heraus. Es wurden noch allerlei Gebühren berechnet, so dass das Zimmer immer noch 75 Dollar kostete. Das war bei weiten den Preis nicht wert. Das eingeschlossene Frühstück konnte man sich sparen. In der Lobby wurde Punkt 9.00 Uhr Kaffee und Toas, Marmelade usw. reingebracht. Keine Möglichkeit zum sitzen. "

Lage & Umgebung
Lage direkt an der Straße. Sehr schlechte Gegend, spazieren gehen rate ich ab. Da wir erst am anderen Morgen unseren Mietwagen holen wollten, hatten wir gehofft, dass der Shuttlebus des Hotels uns zur Autovermietung fährt. Tat er aber nicht. Also in den Shuttle mit den Koffern, wieder zum Flughafen und von dort mit den Shuttle der Autovermietung direkt zur Autovermietung. Einmal quer durchs ganze Flughafengebäude. "

Service
Da kann man wirklich nichts positives sagen. In den Pool würde ich mich nicht trauen. Lieber vorher die ganzen Beurteilungen lesen und glauben, was da steht. "

Gastronomie
Es gab kein Restaurent im Hotel. Das Frühstück viel so schlecht aus, dass wir es ablehnten, dort im stehen zu essen. "

Sport und Unterhaltung
Der Poll sah so dunkel aus, dass man davon nur abraten kann, reinzugehen. Es sollte ja auch nur für eine Nacht sein, aber selbst dafür - einfach nur NIE Wieder!! "

Zimmer
Die Zimmer alt und verwohnt. Überall schlecht gereinigt. Die Möbel fallen auseinander. "

Gesamteindruck
Nur schnell weg. Nachdem wir unser Auto in Empfang genommen hatten, sind wir in die Everglades gefahren. Vorher beim Informationscenter angehalten und nützliche Tips erhalten. Kurze Tour in die Everglades, jede Menge Reptilien gesehen. Danach gings Richtung Key West. Man fährt und fährt und die Straße nimmt kein Ende. Also wieder umkehren. Das schafft man nicht in ein paar Stunden. Einen ganzen Tag muss man dafür schon einplanen. "

Miami wie es nicht sein soll
1,9
Hotel
Das Hotel liegt neben den Flughafen. Ein Shuttel Service bringt die Gäste vom Flughafen zum Hotel. Einfach am Bus schauen ob das Hotel angegen ist. Das Hotel ist eher alt hat ein Swimming Pool und sehr angewohnt. Zimmer schmutzig das sieht man am Teppich. Badewanne war rostig. Wir hatten nur kaltes Wasser zum Duschen und durch die Reklamation wurde mir vom Personal gesagt ich soll 15 min das Wasser laufen lassen irgend wann wird es schon warm werden. Nach einer Nacht in diesen einem ZImmer wo man glaubt die Flieger und die Autos gehen durch das Zimmer durch, kontaktierte ich die Rezeption noch einmal, meldetet das ich noch immer kaltes Wasser zum duschen habe und sie meinten es wird repariert. Nachdem am Abend immer noch kaltes Wasser war ging ich an die Rezeption und sagte das ich keine weitere Nacht in diesem Zimmer bleibe und ich ein anderes Zimmer haben möchte. Wir bekammen dann ein ZImmer zur Seite des Pools. Es war gleich dem anderen aber nicht so Lärmintensiv wie das Zimmer zu vor. In der Anlage ist Internet frei verfügbar. Zum Zentrum von Miami und South Beach braucht man mit dem Bus ca eine Stunde wenn nicht mehr. Frühstück bestand aus Kaffee und Tostbrot mit Butter Marmelade. "

Zimmer
Sehr abgewohnt. teilweise verschmutzte Stellen am Teppich und Badewanne verrostet. Safe befindet sich im Zimmer. "

Aboslutes Tabu für Europäische Urlauber
1,5
Hotel
Das Hotel liegt gegenüber von der Start bzw Landebahn was nicht extrem Störte, aber das Personl ist extrem unfreundlich was für Florida eine totale Ausnahme ist - man kommt mehr recht als schlecht mit Englisch durch weil das Hotel von den Kubanern übernommen wurde und auch 90% der Gäste nur Kubaner sind also es wird nur Spanisch gesprochen und man wird als Tourist der nicht Spanisch spricht als richtig "lästiger Ausländer" behandelt - Ein Einwohner aus den USA würde dort sicher niemals absteigen - wir sind nach einer Woche ausgezogen weil es einfach unerträglich gewesen ist "

Lage & Umgebung
Entfernung zum Strand ca 5 Kilometer - man braucht aber fast eine Stunde wegen dem Extremen Verkehr auf dem Highway; Transferzeit vom Flughafen = 2 Minuten da direkt gegenüber von der Start bzw Langebahn gelegen; Einkaufmöglichkeiten 0 ; Restaurant ganz in der Nähe; wir hätten uns nicht ohne Auto zum nächsten Restaurant gehen getraut - unsichere gegen trotz ständiger anwesenheit der Polizei "

Service
Kurz und bündig eine Katastrophe "

Gastronomie
Kurz und bündig eine Katastrophe "

Sport und Unterhaltung
Ein wirklich großer und gepflegter pool war vorhanden "

Zimmer
Kurz und bündig eine Katastrophe "

Gesamteindruck
Ich empfehle: AUF GAR KEINEM FALL BUCHEN "