Chaweng Cove Beach Resort

Moo 3 17/4, 84320 Chaweng Beach, Karte anzeigen

1,0 km
40,0 km
30,0 km
WLAN
Parkplatz
Hotelsuche - bitte geben Sie Ihre gewünschten Reisedaten an:
mehr anzeigen
2 Personen , 1 Zimmer

Hotelaustattung Chaweng Cove Beach Resort

Hotelausstattung
  • 24-h-Rezeption
  • Garten / Innenhof
  • kostenfreies Parken
  • Hotelsafe
  • Geschäfte im Hotel
  • Klimaanlage
  • Spa- und Wellnesscenter
  • Bibliothek / Leseraum
  • Fax- / Fotokopier- / Druckeinrichtungen
  • Liegestühle / Hängematten
  • mehrsprachiges Personal
  • Internetzugang vorhanden
Zimmerausstattung
  • behindertengerechte Zimmer
  • Badezimmer
  • Föhn
  • Bademantel
  • Handtuchauswahl / Handtücher
  • Telefon im Zimmer
  • TV
  • DVD-Player
  • Minibar
  • Kingsize-Bett
  • Doppelbett
  • Babybett
  • Balkon
Restaurant & Bar
  • Restaurant(s)
  • Bar(s)
  • Frühstücksbuffet / Frühstück
  • Vollpension
  • Kaffee- / Teestation
  • Abendessen à la carte
Wellness & Sport
  • Fitnessstudio
  • Golf
  • Massagen
  • Radfahren / Mountainbike
  • Reiten
  • Außenpool
  • Kinderpool / Kinderbereich
  • Schönheits- / Kosmetikbehandlung
  • Yoga / Pilates
  • Wassersport
  • Segeln
Lage
  • zentrale Lage
  • Sandstrand
Service
  • Gepäckaufbewahrung
  • Zimmerservice
  • Wäscheservice
  • Hochzeitssuite / Hochzeitsservice
Zimmertyp
  • Einzelzimmer
  • Doppelzimmer
Es gelten ausschließlich die Leistungen des gebuchten Zimmers. Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit.

Klima in der Umgebung von Chaweng Cove Beach Resort

Einheit:

Bewertungsübersicht Chaweng Cove Beach Resort

Hotel
3,9
Ort
4,3
Service
4,2
Zimmer
4,2
Verpflegung
3,6
Sport
3,3
Preis/Leistung
3,7
Ø-Rating
4,0

Hotelbewertungen zu Chaweng Cove Beach Resort

Nettes Hotel mit vielen, zum Teil unverschuldeten, negativen Begleiterscheinungen
2,6
Hotel
Nettes Hotel in zentraler Lage. Hotel besteht aus dem an der Hauptstraße gelegenem Haupthaus und den zum „Strand“ hin sehr dicht stehenden, vorgelagerten Bungalow`s. Direkt am Strand (nur durch eine ca. drei Meter hohe Stützmauer getrennt) befindet sich der offene Speisesaal und das was man hier Bar nennt. Dahinter befindet sich der Stufenförmig angeordnete Pool mit viel zu wenig Liegefläche. Die gesamte Anlage ist sehr dicht verbaut, sodass man insbesondere in den Bungalow`s die Vorhänge den ganzen Tag über geschlossen halten muss. Der Fluglärm des nahen Flughafens hält sich derzeit noch in Grenzen da er auch ab 22:00 endet. Wie dies aber bei steigender Flugfrequenz (derzeit ein bis zwei Flüge je Std.) sein wird ist abzuwarten. Auch die von den (startenden) Fliegern ausgestoßenen Abgase können für Personen mit Atemproblemen zum Risiko werden. Der nur über viele sehr hohe Stufen erreichbare Strand war sauber aber in Relation zu der Bettenanzahl des Hotels viel zu klein. Außerdem war eine Benützung nur bei ruhiger See und Ebbe möglich. Die am Strand in zwei reihen aufgestellten Liegen standen in einem Abstand der Lignano oder Kaorle zur Ehre gereichen würde. Für Gehbehinderte und Kinder nicht bzw. bedingt geeignet. Der Spabereich beseht aus mehreren „überdachten“ Pritschen (stehen wahlweise am Strand oder zwischen zwei Bungalows) wo einige mehr- oder eher minder begabte Thai`s ihr Klientel zu massieren versuchen. Besser einige Schritte am Strand Richtung Flughafen gehen. Die Preise sind ohnehin überall gleich. "

Lage & Umgebung
Zentral gelegen. Supermarkt gleich ums Eck. Bank und Bankomaten gegenüber dem Eingang (Achtung Bargeldbehebung am Bankomat gebührenpflichtig ca. € 5, 50 (03/17)) Nur wenige Schritte bis zu guten und günstigen Restaurants, ebenso wie bis zum „Foodcort“ (Marktähnliche Verkaufsstande mit Thai-Spezialitäten). Div. Verkaufsbuden mit Shorts, Shirts und Dingen die die Welt nicht braucht entlang der Straße. Einkaufszentrum mit höherwertigen Waren (für „Touris“) ebenso wie jenes für einheimische (TESCO) weiter entfernt und am besten mit dem Sammeltaxi (Pick-Up mit Dach und Sitzbänken) erreichbar (Fahrpreis vorher vereinbaren). "

Service
Das Personal ist bemüht die Wünsche der Gäste zu erfüllen. Leider funktioniert das durch fehlende Fremdsprachenkenntnis nur bedingt. („Das Personal spricht Englisch, aber leider nicht unseres“.) Der Zimmerservice funktioniert sehr Gut. Hervorzuheben ist der junge Mann an der Rezeption, welche neben guten Englischkenntnissen auch sehr aufmerksam, zuvorkommend und hilfsbereit ist. Ebenso der Strandboy, der sich neben dem Aufstellen der Liegen auch noch um das leibliche Wohl der Gäste kümmert und auch sonst überall aushilft wo Not am man ist. "

Gastronomie
Das Frühstücksbuffet war Standard bis Gut. Der Frühstücksspeck war Ausgezeichnet (das erste Mal überhaupt, dass dieser nicht trocken und „verkrammelt“ war.) Negativ ist jedoch, dass die Tische nicht vom Personal eingedeckt wurden und die Gäste sich ihr Heißgetränk selbst holen und somit mit voller Kaffeetasse durch die Gegend laufen mussten. Auch das fehlen von Behältern für die Tisch-Abfälle war nicht so toll. Die Tagsüber angebotenen Speisen sind für zwischendurch ausreichend. Auch die Preise sind wen überhaupt nur unwesentlich höher als außerhalb des Hotels. Am Aussagekräftigsten über die Qualität der Gastronomie ist jedoch die Tatsache, dass sowohl Restaurant als auch Bar spätestens bei Einbruch der Dunkelheit aus Gästemangel geschlossen werden. "

Sport und Unterhaltung
Freizeit und Sportangebot so gut wie nicht vorhanden. Haben wir auch nicht gesucht. Der Pool war augenscheinlich sauber. Jedoch die ringsum dicht an dicht stehenden Liegen machten eine Benutzung der Wege fast unmöglich und waren immer voll belegt. Fazit: Die Anzahl der Liegen ( Pool incl. Strand) ist nicht einmal unter besten Bedingungen ausreichend, was aber hauptsächlich auf den Platzmangel und nicht auf fehlenden Liegen zurückzuführen ist. "

Zimmer
Wir bewohnten einen Deluxe Bungalow der etwas größer war als der Superior Bungalow, aber jedenfalls die geringe Aufzahlung wert. Leider fehlte auch hier eine Kofferablage. Bis auf den geringen Abstand zum Nachbarbungalow und die unglückliche Anordnung der Fenster (direkter Blick ins Fenster des Nachbarn) war dieser ganz in Ordnung. Anders die Superior Bungalow`s hier sind die Fenster so ausgerichtet, dass jeder im Vorübergehen direkten Einblick ins Zimmer hat. Die Pool Bungalow`s grenzen ohne jeglichen Sichtschutz unmittelbar an den Liegebereich rund um den Pool, sodass die Bewohner in den vollen Genus der am Pool liegenden Gäste kommen. "

Gesamteindruck
Das Hotel an sich wäre ganz in Ordnung, wären da nicht die vielen unguten Nebenerscheinungen wie, zu geringe Liegeflächen im Verhältnis zu Bettenzahl fes Hotels; der durch eine ca. drei Meter hohe Mauer vom Hotelbereich getrennte Strand welcher nur über viele hohe Stufen erreicht werden kan; die dichte Verbauung des "Gatrens" mit Bungalow`s; kein Sichtschutz zwischen öffentlichen Bereichen und den Bungalow`s; usw. usw. "