Esperos Mare Resort

Leoforos Kallitheas, 85100 Faliraki, Karte anzeigen

0,0 km
9,1 km
WLAN
Parkplatz
Hotelsuche - bitte geben Sie Ihre gewünschten Reisedaten an:
mehr anzeigen
2 Personen , 1 Zimmer

Hotelaustattung Esperos Mare Resort

Hotelausstattung
  • 24-h-Rezeption
  • Garten / Innenhof
  • kostenfreies Parken
  • Hotelsafe
  • Geschäfte im Hotel
  • Klimaanlage
  • Spa- und Wellnesscenter
  • Konferenz- und Veranstaltungsräume
  • Fax- / Fotokopier- / Druckeinrichtungen
  • Liegestühle / Hängematten
  • mehrsprachiges Personal
  • Internetzugang vorhanden
Zimmerausstattung
  • Badezimmer
  • Föhn
  • Handtuchauswahl / Handtücher
  • Telefon im Zimmer
  • TV
  • Doppelbett
  • Babybett
  • Balkon
Restaurant & Bar
  • Restaurant(s)
  • Bar(s)
  • Frühstücksbuffet / Frühstück
  • Vegetarische Verpflegung
  • Glutenfreie Gerichte
Wellness & Sport
  • Sauna
  • Fitnessstudio
  • Golf
  • Massagen
  • Billard / Darts
  • Innenpool
  • Außenpool
  • Schönheits- / Kosmetikbehandlung
  • Yoga / Pilates
  • Wassersport
  • Volleyball
  • Boccia
Lage
  • zentrale Lage
Service
  • Gepäckaufbewahrung
  • Zimmerservice
  • Wäscheservice
  • Hochzeitssuite / Hochzeitsservice
  • Autovermietung
  • Kinderbetreuung
Zimmertyp
  • Nichtraucherzimmer
  • Familienzimmer
Es gelten ausschließlich die Leistungen des gebuchten Zimmers. Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit.

Klima in der Umgebung von Esperos Mare Resort

Einheit:

Bewertungsübersicht Esperos Mare Resort

Hotel
4,4
Ort
4,2
Service
4,8
Zimmer
4,5
Verpflegung
4,5
Sport
4,1
Preis/Leistung
4,4
Ø-Rating
4,4

Hotelbewertungen zu Esperos Mare Resort

Super Hotel in sehr schöner Lage!
5,0
Gesamteindruck
Das Hotel ist sehr schön auf einem Hang gelegen und in viele Einzelgebäude verteilt, toller Blick aufs Meer, Ausstattung ist sehr gut (vor allem zusammen gesehen mit den Einrichtungen des Esperos Palace, die grossteils auch genutzt werden können - zB. Strandabschnitt, Pools), vielfältiges und gutes Essen (einzig der inkludierte Orangensaft und das Wasser zum Frühstück sind verbesserungsbedürftig! Man kann aber frischgepressten Orangensaft beim Frühstück dazukaufen) und sehr freundliches Personal! Jederzeit gerne wieder! "

Tolle Lage am Berhang
3,6
Hotel
Das Hotel ist kein einzelnes Gebäude, sondern ein kleines Dorf, das an einem Hügel verteilt ist. Im Hauptgebäude wird gefrühstückt und an einem der Pools entspannt. Das Hotel legt werd auf die Entspannung der Gäste, so dass Kinder nicht erwünscht sind. Für Familien ungünstig, für alle anderen super, da so tatsächlich die Ruhe auf den Liegen mit sensationellem Meerblick genossen werden kann. Die Anlage ist gut in Schuss. An der einen oder anderen Stelle fällt jedoch auf, dass nicht alles ganz neu ist. "

Lage & Umgebung
Das Hotel liegt etwas außerhalb (3 km) vom Stadtzentrum von Faliraki. Nur mit einem Mietwagen ist man wirklich gut unterwegs. Ansonsten fährt ein Busshuttle den Hügel hinunter bis zum Strand und hilft allen, die den doch recht steilen Hügel nicht hinauflaufen möchten. Das nächstgelegene "Einkaufscenter" war wie ausgestorben, so dass bis auf 2 Restaurants, ein Pelzladen und einen Laden, der Olivenartikel anbot, nicht viel fußläufig zu erreichen war. Die Stadt von Faliraki ist vielleicht für Pauschalurlauber interessant, für alle anderen jedoch eher enttäuschend. Wer ein Mietwagen hat, kommt jedoch überall sehr schnell hin: Rhodos-Stadt: 20 min., Kailthea: 10 Min, Lindos: 40 Min., Flughafen: 20 Min. Es fährt zwar eine Buslinie direkt vorm Hotel vorbei, ob diese gut ist, haben wir allerdings nicht getestet. "

Service
Die meisten Mitarbeiter des Hotels sind sehr freundlich und "sprachbegabt". Der ein oder andere Mitarbeiter wirkt zum Teil gehetzt (beim Frühstück), aber alles in allem ist der Service top und immer freundlich. Die Zimmer wurden täglich gereinigt, schade nur, dass sich die Putzfrauen nicht an die Vereinbarung halten: Handtücher, die oben hängen, werden nicht ausgetauscht. So hatten wir jeden Tag sechs neue Handtücher, auch wenn einzelne Handtücher gar nicht genutzt wurden. Hier ging die Servicefreundlichkeit über den Umweltgedanken hinaus. "

Gastronomie
Das Frühstück bat eine relativ große Auswahl und war qualitativ in Ordnung. Insbesondere Müsli-Freunde werden voll auf Ihre Kosten kommen. Die Brotauswahl ist zwar relativ groß, beschränkt sich aber - wie in Mittelmeerländern üblich - auf Variationen von Weißbrot. Die Aufschnittauswahl ist eher gering. Zum standardmäßigen Kaffee, erhielt jeder Gast ein Glas Tütenorangensaft oder -grapefruitsaft. Eine freie Selbstbedienung wäre hier wünschenswert. Der Tee schmeckt nicht, was wohl an der Wasserqualität gelegen haben dürfte. Frisch gepresster Orangensaft ist vorhanden, kostet aber 2, 30€ extra, die man sich bequem auf die Zimmerrechnung setzen lassen kann. Das Frühstück findet im "Panoramarestaurant" mit schönem Meerblick statt. Obwohl Nebensaison war, kam das Personal mit dem Abräumen und Neueindecken der Tische morgens beim Frühstück nur schleppend hinterher. Die Poolbar bietet abends nette und leckere griechische Gerichte zu akzeptablen Preisen an. "

Sport und Unterhaltung
Das Hotel bietet zwei größere Pools und einen kleinen Pool. Die Liegen sind zahlreich vertreten und in gutem Zustand. In der Regel ist es kein Problem eine Liege zu erhalten. Die Terrassen, auf denen die Liegen stehen, bieten einen herrlichen Panoramablick. Handtücher gibt es für lau. Vormittags werden drei Animationen (Wassergym, Pilates, Joga o.ä.) angeboten, die allerdings dezent im Hintergrund stattfinden und niemanden stören. Es stehen zwei Tennisplätze zur Verfügung, eine Tischtennisplatte und ein Billiardtisch zur Verfügung. Der Strand ist fußläufig in 10 min oder per Shuttlebus zur erreichen. Der hoteleigene Strandabschnitt ist allerdings sehr kieslastig und nicht so schön. Liegen stehen allerdings auch hier zahlreich zur Verfügung. Es gibt auf der Insel aber schönere Strandabschnitte. Das Hotel bietet einen Minimarket, in dem man sich mit Getränken und Snacks für den Abend eindecken kann. Für uns störend, für andere vielleicht Interessant: Abends ab 21 Uhr gab es immer Showeinlagen, Livemusik, DJs oder ähnliches, die die Gäste bespaßen sollen. Da wir kein Interesse daran haben, haben wir uns dadurch eher gestört gefühlt. Da im Hotel keine Kinder erwünscht sind, ist auch keine Bespaßung für diese Vorgesehen. "

Zimmer
Das Zimmer war von der Größe her optimal mit sehr schönem Blick aufs Meer. Der Fernseher stammt noch aus Röhrenzeiten, bot aber auch deutsche Programme. Die Handtücher wurden täglich gewechselt, auch wenn dies gar nicht nötig gewesen wäre. Das Badezimmer war mit Fön und Schminkspiegel ausgestattet, der Duschkopf sprühte aber in alle Richtungen. Die Einrichtung war nett, aber retro-80-Jahre-Stil. Schreibtisch, Nachtschränke und Stühle vorhanden (in schweinchen-pink). Störend war der Lärm, der von draußen ins Zimmer drang. Dadurch, dass die Tür sehr dünn war, hörte man immer den Lärm, der vorbeifahrenden Autos und vorbeilaufenden Gäste. Die Türen schlossen nur schwer, so dass das Türenknallen der Nachbarn morgens immer für einen Aha-Effekt sorgten. Insgesamt sehr hellhörig. "

Gesamteindruck
Das Hotel hat eine sensationelle Hügellage mit tollem Meerblick. Zur freien Bewegung auf der Insel ist aber ein Mietwagen empfehlenswert, sonst befindet man sich im Nirgendwo, da das Stadtzentrum 3 km entfernt ist. Das No-Kids-Allowed-Prinzip ist super, so dass man sich schön entspannen kann. Das Frühstücksbuffett ist in Ordnung, so dass man frisch gestärkt in den Tag starten kann. Die Liegen am Pool sind sehr schön, so dass man sich gut entspannen kann. Kritikpunkt: Dadruch, dass es sich um ein "Dorf" handelt, fahren hier ständig Autos. Die einzelnen Häuser sind allerdings recht hellhörig, so dass man die bergaufrauschenden Autos deutlich im Zimmer hört. "