Ionis

Halkokondili 41, 10432 Athens, Karte anzeigen

0,7 km
20,0 km
WLAN
Hotelsuche - bitte geben Sie Ihre gewünschten Reisedaten an:
mehr anzeigen
2 Personen , 1 Zimmer

Hotelinformationen Ionis

Hotelbeschreibung

Vom Ionis Hotel Athens haben Sie den idealen Ausgangspunkt für die Erkundung von Athen. Wenn Sie mit dem Auto angereist sind, stellen Sie dieses auf dem hauseigenen kostenfreien Parkplatz ab. Dank der zentralen Lage erreichen Sie das Nationale Museum, das Theater und zahlreiche weitere Attraktionen mühelos. Sollte Ihnen der Fußmarsch zu anstrengend werden steigen Sie in den gut ausgebauten öffentlichen Nahverkehr, um weitere Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Entspannen können Sie in einem der 102 Zimmer des Ionis Hotel Athens, die mit Bad, Föhn, Klimaanlage, TV, Telefon und kleinem Kühlschrank ausgestattet sind. Den Abend lassen Sie im eleganten Restaurant, mit regionalen Gerichten, ausklingen.

Hotelaustattung Ionis

Hotelausstattung
  • 24-h-Rezeption
  • Hotelsafe
  • Fax- / Fotokopier- / Druckeinrichtungen
Restaurant & Bar
  • Restaurant(s)
Service
  • Gepäckaufbewahrung
  • Zimmerservice
  • Wäscheservice
  • Weckdienst
Zimmertyp
  • Nichtraucherzimmer
  • Raucherzimmer
Es gelten ausschließlich die Leistungen des gebuchten Zimmers. Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit.

Klima in der Umgebung von Ionis

Einheit:

Bewertungsübersicht Ionis

Hotel
3,9
Ort
3,6
Service
4,6
Zimmer
4,1
Verpflegung
3,9
Preis/Leistung
4,7
Ø-Rating
4,0

Hotelbewertungen zu Ionis

war alles ok
4,1
Hotel
wer billig in athen untergebracht möchte, ist das hotel d.richtige... nicht entfernt vom stadtzentrum (5min zu fuss), zimmer war sauber, mit bad+ wc+ balkon.. "

Zentrales und preiswertes Hotel
4,4
Lage & Umgebung
Die Lage ist sehr zentral aber man möchte nicht unbedingt abends alleine unterwegs sein in der direkten Umgebung des Hotels weil man sich dort nicht immer sicher fühlt "

Sehr gutes Hotel / zuverlässig /sehr gutes Preis/ Leistungsverhältnis
4,7
Hotel
Das Jonis-Hotel klein und unauffällig wirkendes internationales Hotel. 10 Stockwerke, solide gebaut, ca 210 Zimmer, ca 20 Jahre alt, sehr guter Zustand. 2Lifte, Strom, Internet, Reinigung, Bad/WC Übernachtung mit Frühstück, Es kommen Klassen, auch Gruppen, Einzelreisende und Paare, Senioren, Familien mit Kindern. Alles ist sauber und hygienisch einwandfrei. Nationalitäten: Italiener, Engländer, Franzosen, Griechen, Schweiz, Deutsche, Spanier. Durchschnittsalter: 30-40 Jahre, "

Lage & Umgebung
Das Hotel liegt ruhig in einer Nebenstrasse im Hotelviertel, in der Nähe des Omonia-Platzes.Von dort aus kann man die Metro für 1 Euro 11/2 Stunden nutzen. Im Jonis Hotel erhält man auf Wunsch den Stadtplan von Athen. Im Jonis Hotel kann man auch versch. Touren mit Führungen buchen. Bei viel Gepäck sollten sie sich das Taxi zum Flughafen vom Hotel rufen lassen, Kostenpunkt 40 Euro. Fahrzeit ca.1Stunde. Eine Busfahrt X93 Athen ab Syntagmaplatz zum Flughafen kostet derzeit 3,50 Euro und dauert eine Stunde. Obst kann man günstig abends beim Bummeln auf der Straße erwerben es geht dann nach Gewicht. Um die Ecke ist eine kleine Bäckerei, daneben ein Laden mit verschiedenen Lebensmitteln, dort können sie auch günstiger Trinkwasser in Flaschen kaufen um es auf Ausflüge mitzunehmen. In der Nähe befinden sich schöne Geschäfte zum ansehen, bummeln und kaufen "

Service
Alle im Hotel sind sehr freundlich, aufmerksam und höflich, sehr große Hilfsbereitschaft, kennen sich gut aus. Check-in, Check-out problemlos. Sehr gute Sprachkenntnisse vorhanden. Englisch, deutsch, griechisch mühelos und fehlerfrei. Zimmerreinigung täglich ohne Aufforderung, Bad und auch Balkon wurden gewischt. Wäscherei (Reinigung) ist um die Ecke "

Gastronomie
Ein Restaurant und eine Bar, Restaurant: Frühstück: internationales reichhaltiges Frühstücksbüffet, warm und kalt, guter starker Kaffee, schwarzer Tee, griechischer Kaffee, Milch, grüner Tee, Saft. Noch während des Frühstücks werden laufend bereits verschmutzte Teller abgeräumt. Das Restaurant ist sehr sauber und hygienisch einwandfrei. Sehr sauber sind die Speisen, Frisch gespülte Teller werden aus der Küche gebracht. Das zusätzliche Abendessen welches das Hotel anbietet, besteht aus drei Gängen mit Tafelwasser. Kostenpunkt 12 Euro incl.Trinkgeld In der hoteleigenen Bar kann man verschiedene Getränke günstiger bekommen als im übrigen Athen. Ein Glas Weisswein 2Euro. 1Flasche Tafelwasser 1.50 Euro. In der Bar kann man auch nur kostenlos Fernsehen, auf einem großen Plasmabildschirm oder sich unterhalten. Die Bar ist sehr sauber und hygienisch einwandfrei. "

Sport und Unterhaltung
Kostenloser Internetzugang an 2 hauseigenen PC-Plätzen in der Hotelhalle möglich, "

Zimmer
Ich hatte ein günstiges ruhiges Einzelzimmer mit Bad WC gebucht und bekam ein günstiges, ruhiges, schönes großes Einzelzimmer mit Bad/WC,Balkon in der 8. Etage mit Blick über Athen. Balkon mit Dach: Balkontischchen, zwei hübsche Stühle, Bad/WC:Badewanne, Waschbecken, Ablage für Kulturbeutel, Föhn, Telefon, Handtücher, Badetuch, Spiegel, Licht, Sehr sauber, Jeden Tag kam ohne Aufforderung das Putzpersonal. Die Putzfrauen lehnten Trinkgeld ab. Das Bett wurde gemacht, Das Bad geputzt und gewischt. Auch der Balkon wurde gewischt und geputzt. Jeden 2.Tag gab es neue Handtücher. Das Einzelzimmer war ein Zimmer mit Doppelbett, 2Nachtkästchen, 2 Nachttischlampen,Teppichboden, Fernseher, Radio, regelbare Heizung, Balkontür ließ sich zum Lüften öffnen, Kühlschrank, Schreibtisch mit Fächern. großer Spiegel. üblicher Einbaukleiderschrank. Alle Türen sind einheitlich aus schönem dunklem Holz. Der Strom im Hotel Jonis hat normale Spannung 220 V und eignet sich zum Aufladen von Handys, Digitalkameras usw. Safe befindet sich nicht im Zimmer. Wertsachen und Geld können Sie vom Portier kostenlos in den Hotelsafe einschließen lassen. "

Gesamteindruck
Empfehlenswert ist es sich In Deutschland ein Führer über Athen und seine Sehenswürdigkeiten, seine Umgebung und seine Sehenswürdigkeiten zu kaufen. Dann fahren sie mit Metro, Stadtplan, und Bus nach Piräus, Glifada,(Strand) Akropolis besichtigen die Akropolis und das neue Akropolis-Museum. Alle Besichtigungsstätten unter freiem Himmel sind in Griechenland sind nur von 8-15 Uhr geöffnet. Empfehlenswert ist es eine Führung mitzumachen wenn man die Stadt bei Nacht sehen will, wenn alles erleuchtet ist, damit einem nichts passiert. Sie sollten sich das Nationalmuseum von Athen ansehen. Dort sind die Ausgrabungsfunde aus Epidaurus, Mykene, Tyrins und Korinth ausgestellt. Empfehlenswert ist auch ein Ausflug nach Epidaurus, Mykene, Tyrins und Korinth. Ebenso empfehlenswert ist ein Ausflug nach Delphi des Ortes des griechischen Orakels. Sie können auch den Bus 24,50Euro ab Syntagmaplatz nehmen und nach Pygos/Westpeloponnes fahren, sich dort am Westpeloponnes eine zweite Unterkunft suchen und Olympia, Pylos, Mistra, Sparta besuchen. Die beste Reisezeit ist mit Heizung März/April ansonsten ohne Heizung Mai/Juni bis September/Oktober In Griechenland möglichst nicht am Donnerstag anreisen wegen der landesweiten Streiks, dann fährt kein Bus, keine Metro, kein Flugzeug. Das Hotel Ambassador arbeitet auch während des Streiks. Handyerreichbarkeit voll vorhanden, Telefonkosten 6 Ortsgespräche 2,50 Im März/April warme Kleidung und Regenschirm mitnehmen, kalter Wind und Regen möglich, Stiefel, Schal und Mütze für Deutschland mit Schnee einpacken. "

Jederzeit wieder !
3,7
Hotel
9-stöckiges "moderneres" Haus inmitten von Athen, Frühstücksbuffet im Preis einbegriffen, sauberes Haus, diverse kleine Reisegruppen, auch Familien und Pärchen, Fahrstühle, Internetzugang im Eingangsbereich, die Möglichkeit, im Restaurant nach Vorbestellung Mittags- oder Abendessen zu bekommen "

Lage & Umgebung
Inmitten von Athen, ca. 30 Gehminuten von der Plaka/Altstadt entfernt, im direkten Umfeld keine Einkaufsmöglichkeiten/Restaurants, nachts ungern in dieser Gegend unterwegs, tagsüber kein Problem, mit dem Taxi ca. 30 Minuten zum Flughafen (Kosten ca. 34 Euro), in der näheren Umgebung viele ähnliche Hotels "

Service
Das Hotelpersonal war sehr freundlich, Zimmer\\\"reinigung\\\" täglich, Personal im Frühstücksraum sehr gut "

Gastronomie
Morgens Frühstücksbuffet, ausreichend, wenn auch Auswahl an Wurst und Käse sehr begrenzt, da jeweils immer nur die eine gleiche Sorte. Tische wurden regelmäig abgeräumt und Buffet nachgefüllt. \\\"Modern\\\" und angenehm eingerichtet. Dieser Raum konnte auch als Restaurant genutzt werden. Gegenüber war abends eine Bar geöffnet. "

Sport und Unterhaltung
Keine Aussage möglich, da nicht vorhanden "

Zimmer
Größeres Zweibett-Zimmer mit diversen Ablagemöglichkeiten, TV, Badezimmer mit Sitzwanne und WC, Flurbereich mit ausreichendem Wandschrank. Sicht aus dem Fenster ging leider auf die Rückseite eines Parkhauses, aber ruhig. Kühlschrank vorhanden. "

Gesamteindruck
Keine Aussage möglich "

Städtereisen Athen
3,6
Lage & Umgebung
Das Umfeld um das Hotel ist leicht anstössig.Die Balkonaussicht ist Anpassungsfähig "

Günstige Übernachtungsmöglichkeit in übler Gegend
3,4
Hotel
Das Hotelgebäude ist keine Perle der Architektur, sondern ein eher häßliches 9-stöckiges Hochhaus, das an einer ziemlich stark befahrenen Straße liegt. Die Lobby ist relativ nett; es gibt dort Sitzgelegenheiten, die auch genutzt werden, sowie einige Computer mit Internetzugang. Im gesamten Hotel (Lobby, Speisesaal, Bar und auf den Zimmern) ist W-Lan verfügbar. Dafür bekommt man an der Rezeption den Zugangscode und kann dann so lange im Internet surfen wie man will (keine zusätzlichen Kosten, keine Zeitbeschränkung). Das Hotelpersonal ist sehr nett. Die Hotelgäste sind sehr gemischt: Touristen aus Asien, England, Amerika, Griechenland (und offenbar Deutschland...). Was man beim Frühstück alles erleben kann: eine Frau, die heimlich Besteck in Servietten einwickelt und in ihrer Handtasche verschwinden lässt; eine Amerikanerin, die sich lautstark mit dem (ebenso lautstark konternten) Personal über das Frühstück streitet und dann alles stehen und liegen lässt und geht (während ihr Mann weiterfuttert); Leute, die auf ihren Tellern erhebliche Türmchen bauen und alles unter lautem Schmatzen verzehren; ein englisches Pensionär-Pärchen mit feinsten Tischmanieren... Das alles war nicht ganz unamüsant. "

Lage & Umgebung
Das Hotel befindet sich in einer wirklich üblen Gegend! Schon der Weg von der U-Bahn-Haltestelle zum Hotel (ca. 5 Minuten zu Fuß) ist ein Abenteuer: dreckige und zugemüllte Straßen, Prostituierte und sonstige zwielichtige Gestalten... Überhaupt stehen an jeder Ecke Leute rum und schauen einen argwöhnisch und prüfend an. Erstaunlich, dass mir keine Drogen abgeboten wurden. Mich hat einmal einer angesprochen und wollte mir einen Pub zeigen. Gutgläubig, wie ich bin, habe ich mich von ihm tatsächlich einwickeln lassen und folgte ihm (im Reiseführer hatte ich gelesen, dass man als Tourist in Athen an jeder Ecke angesprochen und in ein Restaurant gelockt wird). Der Typ hat mich dann aber nicht ins nächste Pub sondern in ein BORDELL gelockt (!), wo der Baarkeeper innerhalb einer Sekunde ein Getränk für mich hinstellte. Dann hieß es auf einmal, ich solle 10 Euro zahlen. Ich sagte dann, ich hätte kein Geld dabei und ging einfach. Das war das letzte Mal, dass ich mich in Athen habe ansprechen lassen! Das Hotel ist in der Nähe des Archäologischen Nationalmuseums. Ich bin zu Fuß dahin gelaufen und habe mich wirklich nicht sicher gefühlt! Mir ist zwar nichts passiert, aber ich war froh, als ich wieder heil im Hotel ankam. Ich empfehle jedem, der Athen besucht, diese Gegend auszusparen und seine Zeit lieber im schönen Teil Athens, unterhalb der Akropolis, zu verbringen. Es gibt zwar in der Nähe des Hotels einige Restaurants, aber zum Essen sollte man grundsätzlich in die Innenstadt fahren, wo es viel schöner ist (aber auch teurer). Die Metro-Station Omonia ist sehr nahe und von da aus ist man schnell in der Innenstadt. Habe mir gleiche ein 7-Tage-Ticket für 14 Euro gekauft. "

Service
Das Personal ist freundlichund spricht englisch. "

Gastronomie
Das Frühstück ist ganz in Ordnung, aber wenig abwechslungsreich. Es gibt einen guten Kaffee und Tee, warme und kalte Milch, lauwarme Rühr- und Spiegeleier, Weiß- und Toastbroat (beim Abschneiden des Brotes sollte man eigentlich eine Serviette zu Hilfe nehmen, aber manche Gäste fassen das Brot mit ihren Händen an...), eine Sorte Käse (jeden Tag gleich), eine Sorte Schinken (bin Vegetarier, aber ich glaube es war Schinken), sehr guten griechischen Joghurt und Konservenobst (immer das gleiche, ich glaube Pfirsiche -- warum bieten die kein frisches Obst an?), Cerealien, Honig, Marmelade, irgendeinen Saft, den ich nicht probiert habe (ich trinke Orangensaft nur frisch gepresst und danach sah der nicht aus...) und einen Rührkuchen (sehr süß). Des weiteren gibt es eine Bar. Habe dort mal einen Eiskaffee getrunken. Das war wegen der dröhnenden Klimaanlage aber ziemlich ungemütlich. Im Frühstücksraum wird auch Mittag und Abendessen angeboten, aber nur zu ganz bestimmten Zeiten. Außerdem muss man das einen Tag vorher bestellen (so hat mir das der Herr an der Rezeption erklärt). Habe ich nicht ausprobiert. "

Sport und Unterhaltung
Es gibt kein Freizeitangebot im Hotel (Pool, Sauna o.ä.) "

Zimmer
Das Zimmer war in Ordnung. Positiv fiel mir der Laminatboden auf (kein ekliger Teppich, wie oft in Hotels). Es gab einen Balkon (den man aber nicht wirklich nutzen kann, weil es dort tagsüber viel zu heiß und nachts viel zu laut ist (Verkehrslärm auf 24/7-Basis)), eine Klimaanlage, die trotz des hohen Alters noch funktionierte, einen kleinen Kühlschrank (Minibar wäre zu viel gesagt, der war nämlich leer), einen Minifernseher, Scheibtisch, Sessel, Bett, Bad. Zimmer und Bad waren sauber (obwohl: die Badezimmertür war ziemlich dreckig). Es gab keinen Safe, was ich mir in dieser Gegend gewünscht hätte! Ebenfalls positiv: Kostenloses W-Lan (konnte so lange ich wollte mit meiner Freundin in Deutschland skypen). "

Gesamteindruck
Das Hotel ist ziemlich günstig (ich zahlte 44,58 Euro pro Nach im Doppelzimmer inkl. Fühstück). Aber die Gegend ist wirklich nicht zu empfehlen. Man sollte eher in der Umgebund der Akropolis (Plaka) nach einem Hotel suchen. Wer dem Trubel, Lärm und Dreck der Stadt entfliehen will, kann einen Tagessausflug zu den nahegelegenen Inseln machen. Ich fuhr mit der U-Bahn von Omonia nach Piräus, dem Athener Hafen (mit meiner Wochenkarte), was nur ca. 30 Minuten dauert. Von da aus nahm ich eine Fähre zur Insel Ägina (9,50 Euro pro Fahrt). Dort fand ich einen ruhigen Ort zum Ausruhen und Schwimmen. Das Wasser war herrlich warm und sauber. "