Hotelsuche - bitte geben Sie Ihre gewünschten Reisedaten an:
mehr anzeigen
2 Personen , 1 Zimmer

Günstige Hotels in Neufahrn

Hotel in Neufahrn günstig buchen

Neufahrn bei Freising ist eine Gemeinde im oberbayrischen Landkreis Freising, im Süden des Freistaates Bayern. Die Gemeinde ist nur rund 20km von der Landeshauptstadt München entfernt und zählt knapp 19.000 Einwohner. Neufahrn liegt im Norden der sogenannten Münchner Schotterebene, einer alten Heidelandschaft, die bis zum Massenhausener Moos reicht. Nur etwa 15 Prozent der 45km² großen Fläche der Gemeinde werden für Siedlung und Verkehr genutzt, der Rest besteht aus landwirtschaftlichen Nutzflächen. Die Siedlungsgeschichte von Neufahrn reicht bis in das Jahr 450 vor Christus zurück. Erste urkundliche Erwähnung des Gemeindeteils Fürholzen war 772. Das Klima von Neufahrn ist von seiner Lage auf der Grenze vom feucht atlantischen und dem trockenen Kontinentalklima geprägt. Dies bedeutet ein oft recht wechselhaftes Wetter. Angenehm ist der häufig nur schwache oder nicht vorhandene Wind. Neufahrn ist gut mit dem Auto oder dem Zug zu erreichen. Für Reisende aus München bietet sich außerdem die U-Bahn an. Wer von weiter her anreist, kann auch den Flughafen der Stadt nutzen.

Gemütliches Neufahrn

Am besten erkundet man die Gemeinde Neufahrn bei einer ausgiebigen Tour über ihre einzelnen Dörfer. Im Ortsteil Mintraching/Grüneck steht die Kirche St. Margarethe, ein spätgotischer Bau, der im 18. Jahrhundert im Barockstil umgebaut wurde und eine Zwiebelhaube bekam. Der Kirchenschatz in der Pfarrkirche in Massenhausen zeigt den einstigen Reichtum ehemals ansässigen Schlossherren. Besonders sehenswert ist das Dorf Giggenhausen, es gilt als eines der schönsten im Landkreis. Ein Spaß für die ganze Familie sind die drei Baggerseen, von denen der größte als Sportsee und der mittlere als Badesee genutzt wird. Der dritte ist naturbelassen. Als Übernachtungsmöglichkeit bietet sich ein Hotel in Neufahrn an.