Hotelsuche - bitte geben Sie Ihre gewünschten Reisedaten an:
mehr anzeigen
2 Personen , 1 Zimmer
St. Lucia - 82 Hotels
Traumhafte Sandstrände, unberührte Korallenriffe und komfortable Unterkünfte - all das bietet Ihnen die kleine Karibikinsel St. Lucia in den Kleinen Antillen. Tauchen Sie bei geführten Touren in die geheimnisvolle Welt des Regenwalds ein oder bestaunen Sie die berühmten erloschenen Zwillingsvulkane Gros Piton und Petit Piton, die sich bei Soufrière vor dem kristallklaren Wasser der Karibik abzeichnen. Oder stürzen Sie sich ins Nachtleben der Hauptstadt Castries. Preiswerte Hotels laden zu erholsamen Tagen ein - und viele von ihnen sind sogar umweltfreundlich.

Günstige Hotels St. Lucia

St Lucian by Rex Resorts

PO Box 512, Castries Auf Karte anzeigen

Es ist eine der beliebtesten Anlagen St. Lucia's und liegt am goldenen Sandstrand von Reduit. Es…

St. Lucia: Hotel günstig buchen

St. Lucia - luxuriöse Hotels im karibischen Paradies

Der Inselstaat ist nämlich sehr bemüht darum, dass Massentourismus und Umweltzerstörung nicht in sein Paradies Einzug halten. So bereiten zum Beispiel diverse günstige Unterkünfte, wie etwa das Anse Chastanet und das Jade Mountain in Soufrière, Regenwasser in ihren Anlagen auf oder verfügen gar über hauseigene Biofarmen. Dabei kommt allerdings auch der Komfort nicht zu kurz: Beide Häuser verfügen über Pool und Spa. Zusätzlich werden diverse Freizeitaktivitäten in der Natur angeboten, etwa Mountainbiking- oder Klettertouren. Wem das noch nicht natürlich genug ist, der kann sich stattdessen von den heißen Sulfurquellen im Vulkan Soufrière (die Stadt wurde nach ihm benannt) verwöhnen lassen - im einzigen ""Drive-In-Vulkan"" der Welt, der für Touristen befahrbar gemacht wurde. In der Hauptstadt Castries hingegen wurde im Zuge des touristischen Aufschwungs der Insel das ""Our Planet Centre"" gegründet. Dieses innovative Besucherzentrum verfügt unter anderem über ein Hologramm der Erde, mit dem es beispielsweise Wirbelstürme simulieren kann, und einen interaktiven Pfad, der über bedrohte Tierarten informiert. Seine gesamten Einnahmen kommen lokalen Umweltprojekten zugute.

Erkundung der Karibikinsel

Einen optimalen Überblick über die Landschaft und die üppige Vegetation erhält man am besten aus der Luft. Hierzu werden beispielsweise in Dennery, an der Ostküste der Insel, günstige Klettertouren durch die Baumkronen angeboten. Wem das nicht ganz geheuer ist, dem wird die Aerial Tram wohl eher zusagen. Diese simple Seilbahn ermöglicht einen ähnlichen Ausblick in sicherer Umgebung. Aufgrund der geringen Größe des Landes lassen sich die meisten dieser Attraktionen von Castries aus erreichen, beziehungsweise können als Tagesausflug eingeplant werden. Hier findet sich außerdem für jeden eine preiswerte Unterkunft nach eigenem Gusto. Die klimatisierten Zimmer beispielsweise im Sunset Hill Resort and Spa oder dem Caribbean Jewel Beach Resort bieten eine hervorragende Mischung zwischen Luxus und (körperlicher) Betätigung. Etwas familiärer gehalten ist zum Beispiel das gemütliche Harmony Suites. Das Hotel verfügt über einen eigenen Minimarkt und einen Süßwasserpool. Wem die Zeit es erlaubt, der sollte keinesfalls die wöchentliche Friday Night Street Party in Gros Islet, nördlich von Castries, verpassen. Das Straßenfest, für das mehrere Blocks gesperrt werden, hat sich zu einer der Hauptattraktionen St. Lucias entwickelt. Wer hierfür lieber direkt in Gros Islet unterkommt, kann das unter anderem im luxuriösen Bay Gardens Hotel oder dem Ocean View Hotel & Spa machen.

Anreise zum Hotel in St. Lucia

St. Lucia verfügt über zwei internationale Flughäfen, die drei, bzw. 50 Kilometer außerhalb von Castries liegen. Taxis, regelmäßige Busverbindungen und Mietwagenschalter erleichtern die Weiterreise. Direktflüge aus dem deutschsprachigen Raum existieren hingegen nicht. Ein Gros der Flüge geht vom Flughafen London Gatwick aus und dauert acht bis neun Stunden. Neben British Airways wird der Inselstaat auch von der Lufthansa als Reiseziel angeboten. Zusätzlich gibt es wöchentliche Flüge der United Airlines ab New York. Alternativ kann man beispielsweise ab Martinique eine Direktverbindung per Schiff in Anspruch nehmen. Weitere Informationen zu Anreise und Unterkünften finden sich im Internet.