Insider-Reisetipps und außergewöhnliche Hotels
  • urlaub
  • city_night
Hotelsuche Bekannt aus:

Hotelinseln – exklusiv, einsam und abgeschieden

Bild Exklusivität auf den MaledivenEine exklusive Art den Urlaub weit ab vom Massentourismus zu verbringen, sind Ferien auf Hotelinseln. Ein Urlaubsresort auf einer kleinen Insel und sonst nichts verspricht Einsamkeit, Abgeschiedenheit und Entspannung pur.

Das Konzept mit einem einzelnen Hotelresort auf einer kleinen Insel Erholung und Exklusivität für die Urlauber weitab von Hotelmeilen und überlaufenen Stränden zu garantieren ist besonders auf den Malediven weit verbreitet. Doch auch abseits dieses Ferienziels gibt es kleine exklusive Hotelinseln, die auf Grund ihrer Größe eine besonders private Atmosphäre vermitteln. Dabei bieten Inseln ein besonderes Urlaubsfeeling einfach auf Grund ihrer Lage mitten im Ozean. Der Alltag rückt auf ihnen in weite Ferne und störende Einflüsse dringen gar nicht zu ihnen vor. Aus diesen Gründen entscheiden sich immer mehr Reisende für Ferien auf solchen kleinen Orten.

Bonefish Cay auf den Bahamas

Mitten in der Karibik liegt die zu den Bahamas gehörende kleine Hotelinsel Bonefish Cay. Das Resort bietet zwei Villen und ein großes Haupthaus dessen Ausstattung und Extravaganz keine Wünsche offen lässt. Im Buchungspreis inklusive ist neben wirklicher Exklusivität auch die Verpflegung durch einen Gourmet-Koch. Wer seine Ferien auf dieser kleinen Bahamas-Insel verbringen möchte muss jedoch tief in die Tasche greifen, denn eine Woche Einsamkeit kostet 50.000 Euro.

Motu Te Vairora bei Bora Bora

In der Südsee direkt vor Bora Bora liegt die zu Französisch Polynesien gehörende Ferieninsel Mount Te Vairora. Nur ein Ferienresort befindet sich auf der kleinen nur per Boot erreichbaren Insel und die Urlauber erleben Südseefeeling pur. Die 5-Sterne-Anlage „Bora Bora Beach Pearl Resort & Spa“ liegt direkt an der Lagune und bietet einen tollen Blick auf den Mount Otemanu und auf Bora Bora.

Orpheus Island in Australien

Reisende nach Down Under haben die Möglichkeit in Queensland auf mehreren kleinen Eilanden zu entspannen. Die privat geführte Orpheus Island ist eine davon. Die kleine Insel ist hügelig und dicht mit Tropenwald bewachsen und wird mit einem Kleinflugzeug angeflogen. Einsamkeit ist auf der Insel garantiert, denn sie bietet gerade einmal Platz für 34 Urlauber. Diese sind untergebracht in Beachfront-Villen, und verteilen sich auf den Wanderwegen und Stränden rund um die Insel. Neben Orpheus Island bietet Queensland auch das Naturparadies Heron Island, das neben seinem exklusiven Ökoresort viele Meeresschildkröten beherbergt.

Kommentare

  • Das ist sicherlich eine sehr gute Idee seine Ferien auf einer Hotelinsel zu verbringen.
    Allerdings: Ob es dort den Meisten schließlich nicht doch zu langweilig wird?

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema

*Pflichtfelder