Insider-Reisetipps und außergewöhnliche Hotels
  • urlaub
  • city_night
Hotelsuche Bekannt aus:

Das bedeutet Hotelzimmer mit Meerblick wirklich

Bild MeerblickNicht immer ist Urlaubern klar, was die Hotelbeschreibung bedeutet. Denn die Branche hat für die verschiedenen Standards durchaus eine ganz eigene Sprache, die manchmal auch Dinge beschönigt, die in der Realität bei Reisenden gar nicht so viel Freude auslösen. Hotelreservierung.de widmet sich heute dem wohl bekanntesten Begriff aus dem Hotelkatalog.

Geht es ums Hotelzimmer sind es meist nicht die Größe oder die Ausstattung des Badezimmers, die entscheidend sind für Urlauber. Nein, der viel beworbene Meerblick ist es, der für Reisende besonders anziehend ist. Doch nicht immer heißt Meerblick auch, dass Hotelgäste auch wirklich freie Sicht aufs Meer haben.

Meerblick ist nicht gleich Meerblick

Der Meerblick war schon Gegenstand von Gerichtsverhandlungen, so verwundert es nicht, dass er auch für Reiserechtler relevant ist. Denn Meerblick kann auch bedeuten, dass die Sicht aufs Meer eingeschränkt ist. Zwar muss der Hotelgast aufs Meer blicken können, allerdings nicht in ganzer Zimmerbreite. Müssen Sie also vom Balkon oder dem Fenster aus den Kopf zur Seite drehen, um das Meer zu sehen, ist auch das ein Meerblick. Eine mögliche Enttäuschung für alle, die sich auf den Sonnenuntergang an der See gefreut haben.

Meerblick nur von weitem

Bild Blick aufs MeerEbenso ein Fallstrick kann sich ergeben, wenn der Meerblick nur aus zweiter Reihe erfolgt. Denn Meerblick heißt nicht gleich, dass das Hotel direkt am Strand liegt. So kann es nicht nur möglich sein, dass sich die Unterkunft in zweiter Reihe befindet und einige Hotels noch davor stehen. Auch wenn in der Ferne etwas Blau zu sehen ist, reicht das schon, um in der Hotelbeschreibung als Meerblick deklariert zu werden. Vorsichtig sollten Urlauber auch sein, wenn sie etwas vom Hotelzimmer mit Meerseite lesen. Denn auch wenn die Unterkunft meerseitig liegt, ist nicht gesagt, dass Gäste durch das Fenster auch Wasser zu sehen bekommen, das nicht das des Pools ist.

So sichern Sie sich Ihren Meerblick

Wer wirklich Meerblick haben will, der sollte bei der Hotelbeschreibung darauf achten, dass wirklich vom direkten Meerblick die Rede ist. Je höher das Zimmer liegt, desto größer ist auch die Chance, dass Sie vom Meer wirklich etwas mitbekommen. Hier lohnt es sich frühzeitig zum Check-In zu erscheinen und freundlich nach einer Unterkunft in einer der oberen Etagen zu fragen. Auch ein Anruf beim Hotel kann Abhilfe schaffen, wenn die Hotelbeschreibung nicht ganz eindeutig ist. Ebenfalls hilfreich kann das Lesen von Hotelbewertungen anderer Gäste sein. Diese beschreiben meist anschaulich, wie Zimmer und

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema

*Pflichtfelder