Jetzt buchen
Sichern Sie sich den besten Preis für Ihre Reise.
Preise können steigen, also bestätigen Sie Ihre Buchung heute.

Das Adlon Kempinski Berlin (6 Sterne)

Unter den Linden 77, 10117 Berlin ()

Hotelinformationen Adlon Kempinski

Im Herzen von Berlin Mitte liegt eines der bekanntesten und opulentesten Hotels von ganz Deutschland, das Adlon Kempinski. Nicht erst durch den Film wurde das Hotel zum Mythos einer längst vergangenen Zeit. Der ursprüngliche Hotelbau wurde im Oktober 1907 eröffnet und fiel in den Wirren des Zweiten Weltkrieges im Jahre 1945 einem Brand zum Opfer. Das heutige 5-Sterne-Hotel Adlon Kempinski wurde 1997 eröffnet und zählt zu The Leading Hotels of the World. Eleganz und gehobener Service spielen damals wie heute eine große Rolle.

Das Adlon Kempinski Berlin präsentiert Perfektion bis ins letzte Detail

Bereits dem Erbauer des ersten Hotels, Lorenz Adlon, war es wichtig, dass die Gäste an erste Stelle stehen. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Aushängeschild des Luxushotels ist der 5-Sterne-Gäste-Service, der beispielsweise einen Limousinen-Service oder interessante Touren durch die Stadt beinhaltet. Gehobene Wohnkultur vermischt mit urbanem Stil, erwartet die Gäste dann auf den extravaganten Zimmern und Suiten. Aus den verschiedenen Räumen, welche in insgesamt 13 Kategorien unterteilt sind, kann man einen wunderschönen Ausblick auf das Brandenburger Tor genießen. Dies lässt sich nur noch durch das kulinarische Angebot im Berlin Adlon Kempinski übertreffen. Gäste können eine kulinarische Reise durch die Küchen dieser Welt unternehmen, ohne das Adlon zu verlassen. Es gibt drei Restaurants und eine Bar, die mit zahlreichen Verlockungen aufwarten können. Im Sra Bua by Tim Raue vermischen sich asiatische Genüsse mit innovativer Kreativität, während im Lorenz Adlon Esszimmer europäische Gerichte auf Sterne-Niveau serviert werden. Regionale Küche wird dagegen im Quarré Restaurant angeboten und danach kann man einen erfrischenden Cocktail in der Lobby Lounge genießen. Der Aufenthalt im Adlon Kempinski soll für die Gäste zu einem Erlebnis werden und auf die Weltstadt mit Atmosphäre vorbereiten. Im Hotel Adlon treffen Geschäftsleute, Städtereisende und Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Film und Fernsehen aufeinander.

Das Adlon ist umringt von bekannten Berliner Sehenswürdigkeiten

Neben der gehobenen Ausstattung und des exzellenten Services spielt auch die Lage des Adlon eine große Rolle in Sachen Beliebtheit des Hotels. Das Adlon Kempinski befindet sich direkt am Pariser Platz, nur wenige Schritte vom Brandenburger Tor entfernt. Schon in früheren Zeiten war der Prachtboulevard Unter den Linden die Adresse des Adlons und dies hat sich auch in der Neuzeit nicht geändert. Bekannte Berliner Wahrzeichen wie der Tiergarten oder das Reichstagsgebäude, können zu Fuß ohne Probleme und großen Zeitaufwand erreicht werden. Der Flughafen Berlin-Tegel ist, von der Fahrtzeit gesehen, etwa 15 Minuten entfernt, während die Fahrtdauer zum Airport Berlin-Schönefeld rund 45 Minuten beträgt. Wer mit dem Zug anreist, kann fast vor der Türe des Adlon aussteigen. Der Berliner Hauptbahnhof sowie eine U- und S-Bahn-Station liegen in unmittelbarer Nähe. Die zentrale Lage hat den Vorteil, dass sich alle wichtigen Punkte in der Hauptstadt ohne Probleme erreichen lassen und es viele attraktive Freizeitmöglichkeiten in der Nähe gibt. Interessant sind beispielsweise die East Side Gallery oder das Jüdische Museum. Nur wenige Autominuten entfernt befindet sich zudem das größte europäische Warenhaus, das KaDeWe Berlin. Das Kaufhaus der Superlative ist fast ebenso zu einem Wahrzeichen Berlins geworden, wie das Brandenburger Tor. Alle diese Sehenswürdigkeiten sind sozusagen „nur einen Katzensprung“ vom Hotel Adlon Kempinski Berlin entfernt.

Verfügbarkeit

Bitte geben Sie Ihre gewünschten Reisedaten an:

Hotelbewertungen

  4,7 / 5

Hotels in der Nähe

Weitere Hotels in der Nähe von Adlon Kempinski

Hotelaustattung Adlon Kempinski

Hotelausstattung
  • 24-h-Rezeption
  • Hotelsafe
  • Geschäfte im Hotel
  • Konferenz- und Veranstaltungsräume
  • Fax- / Fotokopier- / Druckeinrichtungen
Zimmerausstattung
  • behindertengerechte Zimmer
Restaurant & Bar
  • Restaurant(s)
Wellness & Sport
  • Sauna
  • Fitnessstudio
  • Massagen
  • Radfahren / Mountainbike
  • Innenpool
  • Schönheits- / Kosmetikbehandlung
Service
  • Zimmerservice
  • Hochzeitssuite / Hochzeitsservice
  • Autovermietung
Zimmertyp
  • Nichtraucherzimmer
Es gelten ausschließlich die Leistungen des gebuchten Zimmers. Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit.

Klima in der Umgebung von Adlon Kempinski

Anzeigen:

Einheit:

Bewertungsübersicht Adlon Kempinski

Hotel
4,8
Ort
4,6
Service
4,8
Zimmer
4,8
Verpflegung
4,8
Sport
4,3
Preis/Leistung
4,6
Ø-Rating
4,7

Sie können dieses Hotel
auch gern bewerten.

Hotelbewertungen zu Adlon Kempinski

  4,9 / 5

Wohnen am Brandenburger Tor

Hotel
Das Hotel Adlon liegt bietet einen einzigartigen Blick auf das Brandenburger Tor und die Berliner Prachtmeile UNter den Linden beginnt direkt vor der Tür. Bei der Anfahrt mit dem Taxi sind dienstbare Geister sofort am Wagenverschlag und räumen das Gepäck aus, dieses wird ohne weitere Umstände ins Zimmer gebracht, während man wenige Meter weiter im Foyer eincheckt und auf Wunsch von einer charmanten jungen Dame durch das Haus ins eigene Gemach geführt wird. Das Adlon hat nur sechs Etagen, das lässt den Gebäudekonplex überschaubarer erscheinen, als er wirklich ist. Das Hotel erstreckt sich über mehrere Flügel und Höfe, dementsprechend schwierig ist es, sich als Unkundiger dort zu orientieren. Aber zum Glück gibt es ja das Hauspersonal. Bemerkenswert ist die kleine Einkaufspassage im Haus, wo man sich beim Herrenausstatter noch schnell eine Fliege zum Smkoking besorgen kann, wenn man auf dem Zimmer merkt, dass der Hals in den letztenm Jahren dicker geworden ist, oder wenn man seine Fliege schlicht vergessen hat. Ich habe mich zunächst aber über den Teller mit frischem Obst hergemacht, der eine sinnvolle und gute Begrüßung nach langer Anreise ist und den ich auch in der Traube Tonbach immer gern verputze, bevor ich mich wieder ins Getümmel werfe. Auch die beiden kostenlosen Flasche Wasser nehme ich immer mit Dank an. Im Zimmerkühlschrank liegen zwar auch zwei 0,75l-Flaschen Champagner (Moet et Chandon), aber die braucht es nicht, wenn man weiß, dass es am Abend ein Champagnerdegustationsmenu gibt. Das mit 39 EUR recht teure Frühstück ist ordentlich, aber nicht sensationell. Natürlich gibt es alles, was das Herz begehrt und es ist eine gute Sache, vom Frühstücksraum aus den Eindruck zu haben, sozusagen im Durchgang des Brandenburger Tors zu sitzen. Eine Smokers Lounge lädt zum schmöken ein, im großen Foyer lässt sichs einfach nur bequem herumhocken und den Leuten zusehen, die Wellnesseinrichtungen habe ich nicht genutzt auch den Flachbildfernseher im Zimmer musste ich mangels Langeweile nicht anmachen. Der Felix-Club im selben Block gehört auch zur Kempinski-Gruppe und lädt abends zum Tanz, wer den Adlon-Schlüssel vorzeigt, geht an der mitunter langen Schlange einfach vorbei, was die gute Laune noch fördert. Der Dom Pérignon fließt im Felix in Strömen, ebenso wie alle Produkte aus dem Hause LVMH.

Lage & Umgebung
Zentraler geht es in Berlin wohl nicht.

Service
Das Personal ist bestens geschult, aufmerksam, kundig, freundlich, unaufdringlich, hellwach und diskret. SEHR GUT!

Gastronomie
Tim Raue vom MA kocht bekanntlich gewürzbetont, wem das zu kräftig ist, der sollte sofort Nachricht an die Küche geben, dass milder gewürzt wird; mir kommt starkes Gewürz allerdings sehr entgegen, daher war ich hochzufrieden mit dem Folgenden. Die Langusten mit Foie Gras und grünem Apfel waren ein schöner Einstieg, de Saint Gall 2002 lanc de Blancs Premier Cru aus der Magnum passte dazu gut, aber nicht hervorragend, ich hätte mir einen üppigeren Champagner gewünscht. Taittingers Comtes de Champagne BdB 1998 war ein schöner Begleiter zum Loup de Mer auf Steinpilzmarmelade mit Sherryessig und Pata Negra Schinken, leider zeigte sich der Comtes nicht von seiner allerbesten Seite, zum Essen fiel das aber nicht so sehr auf. Statt Spanferkelbäckchen gab es Kälbchenkamm mit Kreuzkümmeljus und roter Beete, dazu Veuve Clicquot Rosé 2002, ein schwacher Champagner, wie ich schon lange weiß. Mir wäre Spanferkel und Krug lieber gewesen. Danach gab es Pommery Cuvée Louise 1998 ein guter Champagner, den ich seinen Vorgängern vorgezogen hätte, wenn nicht ganz zum Schluss noch der 1989er Ivory Label von Lanson aus der Magnum auf den Tisch gekommen wäre. Dazu gab es Ingwer Tapioca Creme Brulee, Birnen Clafoutis, Fruchtsüppchen mit Kokos-Limonenschaum Quitten-Met-Charlotte, geschmorte Terrine vom Boskoop und jede Menge Rohmilchkäse. Sehr gelungen, das Ganze. Auf den verführerisch duftenden vierzig Jahre alten Rozès Port musste ich dann leider verzichten, ich habe zum Schluss nur noch eine Davidoff No. 2 und einen halben Stumpen, der Zigarrensommelier sagt dazu glaube ich Semi-Corona angepafft.

Sport und Unterhaltung
nicht genutzt

Zimmer
Das einfache Zimmer ist hübsch und geschmackvoll, funktional, aber gediegen eingerichtet, die Toilette kam mir sehr klein vor, dafür ist der Laundry-Service auf Zack.Die Dusche gefiel mir, eine keine Sitzbank erleichtert es, den harten Vorabend wegzuduschen, die Ausstattung mit Handtüchern und Shampoos ist reichlich. Bademäntel, Schuputzzeug, Schuhputzservice, Badelatschen usw sind alle da, das Bett ist groß und von guter Matratzenhärte. Ein großer Safe im Zimmer würde im Zweifel auch die Kronjuwelen aufnehmen.

Gesamteindruck
Berlin ist immer eine Reise wert und vom Adlon aus steht einem die ganze Stadt offen, wenn man das nötige Kleingeld dazu hat.

  4,6 / 5

Luxushotel mit allgegenwärtiger Geschichte

Hotel
Das Hotel Adlon Kempinski ist eines der wenigen Häuser in Deutschland, in der seine Geschichte so allgegenwärtig erscheint wie hier. Gleich an der Tür taucht man unmittelbar "in die Welt des Luxus" ein. In der Lobby werden wir mit zwei Gläsern Champagner empfangen. Die ersten beiden Stunden verbringen wir entspannt in der Lobby, da wir zu früh angereist sind und das Zimmer nicht bezugsfertig ist. Die Halle ist gut gefüllt. Alle Plätze sind belegt. Viele Tagesgäste mischen sich unter die sehr internationalen Hotelgäste. Angenehm ist das Klientel. Es scheint keinen Dresscode zu geben, die Kundschaft zeigt sich legere. Die Ausstattung der Lobby ist für unseren Geschmack etwas zu sehr gediegen - geschichtsträchtig eben.

Lage & Umgebung
Die Lage kann zentraler nicht sein, Reichstag, Tiergarten, Friedrichstrasse, Hackesche Höfe, Museumsinsel, Alexanderplatz - lassen sich fußläufig erkunden. Die U-Bahn liegt direkt vor der Tür. Auch zahlreiche Restaurationen rund um das Regierungsviertel sind zu Fuß gut erreichbar.

Service
Das Servicepersonal aller Bereiche ist ausgesprochen freundlich und zuvorkommend. Jeder Mitarbeitende grüßt den Gast mit direktem Blickkontakt im Vorbeigehen. Die Concierge begleitet uns aufs Zimmer und erklärt alles. Der Portier bringt umgehend die Koffer (beides leider nicht mehr eine selbstverständliche Dienstleistung für fünf Sterne Häuser). Der Zimmerservice klingelt entsprechend und wartet angemessen, wenn vergessen wurde die rote Lichtruftaste zu drücken. Der Aufdeckservice ist für unseren Geschmack immer etwas zu früh erschienen (19:30), die Mitarbeiterin aber auch sehr freundlich und bescheiden unaufdringlich im Auftreten. Sehr freundlich und umsichtig auch die Servicekräfte auf der Belle Etage. Besonders die Dame, die uns am ersten Tag am Frühstück bedient. Da unsere 16-jährige Tochter auf einer Auslandsrückreise festsitzt und nicht erreichbar ist, bietet sie umgehend Hilfe über die Concierges an. Sie erlaubt sich am folgendem Tag nach dem Befinden unserer Tochter zu erkunden.

Gastronomie
Das Servicepersonal auf der Belle Etage ist ausgesprochen freundlich, i.d.R. flink und sehr aufmerksam. Am ersten Tag wurde uns das Frühstücksbüfett mit seinen Stationen persönlich gezeigt und erklärt. Das Preis-/Leistungsverhältnis für das Frühstück ist akzeptabel. Die Auswahl ist mehr als reichhaltig, allein das Käseangebot muss u.E. bemängelt werden. Dafür ist das Eierspeisenangebot vortrefflich. Der Blick aus dem "Esszimmer" auf das Brandenburger Tor ist grandios, sofern man Glück hat, hier den schönsten Platz zugewiesen zu bekommen (dies ist uns an zwei von drei Tagen vergönnt). Hier lässt sich ausgiebig vor allem sehr ruhig abseits des Butfettlärms frühstücken. Die Speisen in der Lobby können nicht ganz überzeugen. Hier passt a) das Preis-/Leistungsverhältnis nicht, b) geschmacklich fehlt etwas das Ah - Erlebnis.

Sport und Unterhaltung
Der Spabereich ist ausreichend groß, scheint aber bei unserem Besuchen -was seine Nutzung angeht- etwas verwaist gewesen zu sein. Der Pool und Whirlpool sind sauber und gepflegt. Auch hier ist der Service sehr freundlich, umsichtig und im Saunabereich dezent zurückhaltend. Ausreichend viele Handtücher, eigener Poolaufzug. Der Fitnessbereich ist zeitgemäß, die Sportgeräte ausreichend, wenngleich sich der Tiergarten um die Ecke eher zum Joggen anbietet, als die Laufbänder im Untergeschoss ohne Fenster.

Zimmer
Wir bekommen ein upgrade auf unser Zimmer, welches im ruhigen Bereich des 4. Stockwerkes liegt (Blick in den Innenhof). Das Zimmer entspricht unseren Erwartungen hinsichtlich Größe, Ausstattung, Sauberkeit und Komfort. Einzig der Abflussgeruch der Dusche konnte trotz Bitten nicht behoben werden (Spreewasser?), auch wenn der Hauskeeping innerhalb von fünf Minuten zur Stelle war. Doch auch bei genauerem Hinsehen, nagte in unserem Zimmer der Zahn der Zeit, was aber durch den Charme des Hauses und seines Personals - trotz seines Preises- zu verzeihen ist. Das Angebot in der Minibar ist reichhaltig, hier stimmt u.E. das Preis-/Leistungsverhältnis definitiv nicht!

Gesamteindruck
Das Hotel Adlon ist auf jeden Fall eine Reise wert, liebt man seine Geschichte, die in diesem Hause zeitweilig etwas zu aufdringlich zelebriert wird. Sicherlich gibt es zeitgemäßere Hotels dieser fünf Sterne Superior Kategorie. Der Charme des Hauses und seines Top Personal macht dieses in jedem Fall wieder wett. Wir kommen gerne wieder, diesmal mit Kindern!

  4,7 / 5

Das Adlon - ein Traum!

Hotel
Sehr aufmerksames, aber nicht aufdringliches Pesonal. Ein Haus, das Geschichte ausstrahlt, von gediegener Eleganz.

Gastronomie
Könnte mir ein profunderes Urteil erlauben, wenn ich dazu ausreichend Gelegenheit gehabt hätte. Warum? Frühstück Sonntagmorgen: Mir blieben nur 15 Minuten, um das sorgfältig aufgebaute Frühstücksbuffet zu genießen; dann hieß es : "in einer 1/4 Stunde wird das Buffet abgeräumt, um für den sonntäglichen Brunch aufzubauen". Ich war sehr enttäuscht! Auf diesen Umstand muss schon beim Einchecken aufmerksam gemacht werden.

Sport und Unterhaltung
Je nach Lage des Zimmers ist der Weg zum Pool sehr umständlich und weit.

Zimmer
Ein Traum! Angefangen über den Ankleidebereich, über den versenkbaren Fernseher bis hin zum Whirlpool und der Dampfsauna. Es blieb kein Wunsch offen.

Gesamteindruck
Es wäre für mich ein 100%iger Kurzaufenthalt gewesen, wenn die Panne mit dem misslungenen Frühstücks nicht gewesen wäre. Ansonsten bin ich sehr angetan von der gesamten Atmosphäre des Hauses. Auch der Luxus des Zimmers ließ mich doch länger darin verweilen, als ich es ursprünglich vorhatte. Wenn bei meinem nächsten Aufenthalt die Sache mit dem Frühstücksbuffet klappt, wird meine Gesamtbewertung besser ausfallen. Das Adlon - ein Traum? Ja!

  4,0 / 5

Mit legerer Kleidung Schwierigkeiten bei den Türstehern

Sport und Unterhaltung
Der Wellnessbereich des Hauses ist sehr sauber und gut gepflegt. Die vorhandenen Duschmittel sind sehr hochwertig. Es sind genügend Handtücher und Badepantoffeln vorhanden.

Gesamteindruck
Das Hotel hält was man sich unter dem Namen Adlon vorstellt. Allerdings waren die Doormänner sehr besorgt um die anderen Gäste. Wir wurden jedes mal aufgehalten, nur weil wir in Freizeitkleidung unterwegs waren und nicht in Designer Kleidung mit mind. 1000 Euro Handtasche. Ist man nicht so gut angezogen, wird man auch entsprechend behandelt - Schade!

  5,0 / 5

Ein absolutes Kulthotel

Hotel
das war ein wunderbares Erlebnis. eine eigene Insel mitten in der Stadt. alle und alles wunderbar. super Service. super Personal. Rundum wohlgefühlt.

Gesamteindruck
ein rundum tolles Erlebnis. unvergesslich. die vielen schönen Details. ALLES HARMONISCH: BEEINDRUCKEND: Personal hervorragend. Atmosphäre wunderbar entspannt.

  4,9 / 5

Viel zu kurzer Aufenthalt

Hotel
Ein wunderbar, sehr anmutender Baustil mit fantastischen Zimmern! Der Nachbau ist wunderbar gelungen. Die Räume sind sehr ansprechend, freundlich und einladend ausgestattet. Die Zimmer ein absoluter Traum! Die Minibar sehr umfangreich und leistungsgerecht. Der Service in allen Bereichen absolut kompetent und sehr freundlich! Die Preise für die Frühstücksangebote zwar teilweise etwas überzeichnet, doch wenn man 3 Stunden Zeit für Frühstück hat, lässt das reichliche Angebot nichts vermissen. Von Kaviar und Champagner bis zahlreiche verschiedene Brötchen, eigene Eierspeisekarte, Süßes sowie zahlreiche Säfte, Obst, etc. So viel Platz gibt es hier nicht um alles aufzuzählen. Man vermisst in diesem Hotel ganz einfach wirklich nichts!

Lage & Umgebung
Da ich nur zwei Tage auf Geschäftsreise war, konnte ich leider nicht alles in dieser kurzen Zeit bewundern. Auffällig jedoch das gute Taxiangebot mit angemessenen Preisen(auch Flughafentransfer). Die diversen Restaurants in der Stadt teilweise sehr originell und auch sehr seriöse und mit guter Atmosphäre einladende Lokale. Die diversen Ausflugsmöglichkeiten werde ich erst beim nächsten Besuch in Anspruch nehmen können.

Service
Ich habe bereits im allgemeinen Teil das wirklich wertschätzende und sehr freundliche Personal auf allen Ebenen des Hotels ausgiebig gelobt! Bei der Zimmerreinigung fand ich es darüber hinaus sehr aufmerksam, dass es eine Nach-Kontrolle der Hausdame gab!

Gastronomie
Es besteht sowohl im Hotel selbst und im Straßenbereich rund um das Hotel ein zahlreiches Angebot von verschiedenen Räumlichkeiten und Bars. Die Speise-und Getränkekarte bietet alles, was den Gaumen und das Herz erfreut. Von kleineren Speisen für den Zwischendurch-Hunger oder das Frühstück(das aufgrund der Fülle kaum Jemand essen kann) bis zur abendlichen Barkarte mit wunderbaren Speisen wie Austern oder Beef Tatar. es war ganz einfach zu wenig Zeit um all diese Dinge wirklich genießen zu können!

Sport und Unterhaltung
Dieses konnte ich leider dieses Mal nicht beanspruchen. Doch der Internetzugang im Zimmer war natürlich eine große Erleichterung für die Arbeit.

Zimmer
Die Suite de Luxe hatte ein einzigartiges und sehr ansprechendes Ambiente. Größte Sauberkeit in allen Bereichen des Zimmers. Sehr gute Auswahl der Minibarangebote, Morgen-Zeitung an der Tür, usw. Die Wäsche war jeden Tag frisch und die obligatorischen Parfümerie-Mittelchen im Bad haben sehr geholfen, da man ja doch das eine oder andere zu Hause vergessen kann.

Gesamteindruck
Ein wunderbarer, viel zu kurzer Aufenthalt in einem der schönsten, wenn nicht im schönsten Hotel in Berlin! Wir kommen sehr gerne wieder hierher und werden mit Sicherheit das schönste Hotel mit all seinen Annehmlichkeiten in Anspruch nehmen.

  5,0 / 5

Traumhafter Aufenthalt

Gesamteindruck
ein Hotel wie man es sich vorstellt. Einfach perfekt. Es hat alles gestimmt. Die Atmosphäre so herrlich. Man kommt in eine andere Welt, wenn man das Hotel betritt. Und das Personal sehr, sehr freundlich und hilfsbereit.

  4,8 / 5

Wunderschönes Traditionshotel

Gesamteindruck
In diesem Hotel muss man einfach mal übernachtet haben! Riesige Zimmer, sehr sauber, sehr freundliches Personal, Essen perfekt, Lage sowieso. Immer wieder gerne!

  4,9 / 5

Spitzenklasse !

Hotel
Dieses Hotel ist Luxus pur.Muß man einmal erlebt haben.Alles war Spitzenklasse.Das Frühstücksbuffet ließ keinerlei Wünsche offen.Außerordentlich hundefreundliches Hotel (z.B. Dog-package und Leckerlies).Gästestruktur sehr europäisch ab mittlerem Alter.

Lage & Umgebung
Zentraler geht es nicht. Potsdamer Platz mit div. Einkaufs-und Unterhaltungsmöglichkeiten zu Fuß in wenigen Minuten erreichbar.Tageskarte für öffentliche Verkehrsmittel empfehlenswert.

Service
Freundlichkeit,Hilfsbereitschaft,Kompetenz,Check-i n,Check-out und Zimmerreinigung auf höchstem Niveau.

Gastronomie
Frühstücksbuffet mit noch nie gesehener Auswahl.Man kann frühstücken wie ein Kaiser.

Zimmer
Wir hatten ein Executive-Zimmer gebucht und erhielten ein 3-fach Upgrade auf eine Junior-Suite.Das bedeutet ca.55 qm mit Wohnzimmer,Schlafzimmer,Diele,Marmorbad mit Wanne und ein sep.WC.LCD-TV im Wohn.-u.Schlafzimmer ...

Gesamteindruck
Tageskarte für öffentliche Verkehrsmittel kaufen 6,50€ pro Person. Trotz der im ersten Moment hohen Preise sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. Wir kommen auf jeden Fall wieder in dieses Hotel.

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Wir suchen für Sie das günstigste Angebot.

Dieser Vorgang kann bis zu 1 Minute in Anspruch nehmen!

Wir finden Dein Hotel zum besten Preis. Dafür verwenden wir Cookies.