Hotelsuche - bitte geben Sie Ihre gewünschten Reisedaten an:
mehr anzeigen
2 Personen , 1 Zimmer

Günstige Hotels in Maskat

Karte
Sortiert nach:
  • Empfehlung
  • Preis
  • Sterne
  • Bewertung

Alshorouq Hotel Apartments

Ruwi Street, Muscat Auf Karte anzeigen

Fühlen Sie sich in einem der klimatisierten Zimmer mit Minibar und Flachbildfernseher wie zu…

Grand Millennium Muscat

PO Box 158, 133 Muscat Auf Karte anzeigen

Fühlen Sie sich in einem der 328 klimatisierten Zimmer mit Kühlschrank wie zu Hause. In Ihrem…

Riyam Hotel

P. O. Box 1602, 114 Muscat Auf Karte anzeigen

Fühlen Sie sich in einem der klimatisierten Zimmer mit Minibar wie zu Hause. Die Zimmer haben…

Hotel in Maskat günstig buchen

Um den Oman kennen zu lernen, bieten sich Hotels in Muscat als Unterkunft an. Muscat, oder Maskat, ist die Hauptstadt. Die Bedeutung des Namens ist Ort des Fallens, was sich auf einen Ankerplatz bezieht oder auf die steil abfallenden Berge in der eindrucksvollen Umgebung. Die Stadt befindet sich in einer von Felswänden eingeschlossen Bucht an der Küste im Nordosten des Landes am Golf von Oman, wo das Hadschar-Gebirge auf das Meer trifft. Hier befinden sich auch die schönen Strände Qurum Beach, Bandar al-Dschissa und Yati. Es bieten sich Ausflüge in die Wüste an oder zum Beispiel in die Terrassendörfer von Djebel Akhdar oder zu traditionellen Städten wie Nizwa und Salalah. In der gesamten Hauptstadtregion leben 60% der Gesamtbevölkerung des Landes, in Muscat selbst leben allerdings die wenigsten, die Stadt beherbergt etwa 30000 Personen. Zählt man die Vororte Matrah, Ruwi, Qurum und Sib dazu, sind es immerhin 880200 Menschen. Die Metropolitan Area von Muscat ist das wirtschaftliche und finanzielle Zentrum des Landes.

1001 Nacht in Muscat

Den prächtigen und futuristisch wirkenden Al-Alam-Palast von Sultan Qabus ibn Said muss man gesehen haben. Er befindet sich im alten Stadtzentrum von Muscat, das reizvoll an einer Bucht mit einem natürlichen Hafen liegt. Hier befinden sich die beiden Forts al-Dschalali und al-Mirani aus der Zeit der Portugiesen im 16. bis 17. Jahrhundert. Sehenswert ist außerdem die Sultan-Qabus-Moschee, der Suq von Matrah, wo man feilschen kann, sowie der Clock Tower Square. Interessant ist auch die archäologische Ausgrabungsstätte der Grabhügel bei Souks Bausharios. Über die 5000 Jahre alte Geschichte des Landes kann man im Oman Museum etwas lernen. Von Muscat aus kann man Wüste, Natur und Meer entdecken.